06. Juli 2017, 07:00 Uhr

Neues Buch

Unterwegs auf 20 Wetterauer Lieblingstouren

Michael Elsaß hat sein viertes Wanderbuch vorgestellt. Das neue Werk enthält 20 Lieblingstouren durch die Wetterau. Auch Menschen ohne Pfadfinderqualitäten können sich die Wege zumuten.
06. Juli 2017, 07:00 Uhr
Über das neue Wanderbuch freuen sich (v. l.) Landrat Joachim Arnold, Autor Michael Elsaß und Verleger Joachim Schulmerich.

Liedermacher und Kulturpreisträger Martin Schnur singt »Die Werrera is a schie Gebiet«. Von der Schönheit der Wetterau ist auch Michael Elsaß überzeugt. Er beschreibt in seinem vierten Wanderbuch, das er nun im Kreishaus vorstellte, seine 20 »Wetterauer Lieblingstouren«.

»Nimmt man die angebotenen Variationen dazu, sind es sogar 29«, sagte der Kreispressesprecher, dessen Touren regelmäßig in der WZ-Serie »Wandern durch die Wetterau« beschrieben werden. Bei der Vorstellung im Kreishaus waren Landrat Joachim Arnold und Verleger Joachim Schulmerich vom Hanauer »CoCon Verlag« dabei.

Die insgesamt 12 000 Exemplare der bisher erschienenen Bücher »WetterAusflüge I und II« und »Wetterau entdecken und genießen« sind längst vergriffen. »In eBay hat neulich jemand für ›WetterAusflüge I‹ 40 Euro geboten«, erzählte Elsaß, der in einem neuen Band die besten Touren aus den bisherigen Büchern zusammen mit neuen Rundwegen vorstellt. »Natürlich habe ich sie alle gelaufen.« Schulmerich ergänzte: »Ich bin alle Touren nachgewandert.«

Auf rund 60 Strecken ist Landrat Arnold seit 2009 gemeinsam mit oft bis zu 100 Teilnehmern gelaufen. Für ihn ist das neue Buch »ein Werbebuch für die Wetterau«. Die 20 Wandervorschläge beginnen im Westen mit der Tour rund um den Butzbacher Hausberg, gehen über die Niddawanderungen beim Dottenfelderhof im Süden sowie den Lutherweg bei Münzenberg im Westen und enden beim »Eisenpfad« in Gedern ganz im Osten des Kreises. »Wir haben Geschichte, Religion und natürlich viel Natur dabei«, sagte Elsaß und nannte einige Beispiele, wie die »Engelthaler Pilgerrunde« und die »Glauberger Route der Landschaftsgeschichte«, aber auch die »Spazierwanderungen« durch Bad Nauheim und Bad Salzhausen. Sein persönliches Highlight hat Elsaß ans Buch-Ende gestellt: Die zehn Kilometer lange »Stornfelsrunde« rund um den Niddaer Stadtteil, quer durch die »Wetterauer Toskana«.

Mit dem neuen Buch hat Elsaß nun über 100 Wandervorschläge veröffentlicht. An der bewährten Spiralheftung hat sich nichts geändert, sodass die Seiten bei Wanderungen leicht umgeblättert werden können. Jede Vorstellung einer Tour beginnt mit einem farblich abgesetzten Einstieg, in dem die Beschaffenheit und Länge des Weges, der Startpunkt, die zu überwindenden Höhenmeter und der Anschluss an den ÖPNV beschrieben werden. Dank der Wegbeschreibung und den beigefügten Karten können die Wege auch von Menschen begangen werden, die nicht über Pfadfinderqualitäten verfügen. Farblich hervorgehoben werden die an den Strecken liegenden Baudenkmäler und Naturschutzgebiete. Da wandern hungrig und durstig macht, dürfen Einkehrtipps nicht fehlen. Elsaß und Arnold sind sich sicher, dass auch die zunächst 3000 Exemplare des neuen Buchs bald vergriffen sein werden. »Dann hätten wir die Wetterau 15 000-mal verkauft«, sagte Arnold, der auch auf die beiden bisher erschienen »Wetterau-Krimis« von Elsaß hinwies. »Die spiegeln ja auch die Wetterau wider.« Diesbezüglich vermeldete Elsaß: »Der dritte Krimi liegt gerade beim Lektor«.

Die »Wetterauer Lieblingstouren« sind beim Hanauer »CoCon Verlag« erschienen und ab sofort im Handel sowie in Kürze in den WZ-Geschäftsstellen erhältlich. Das Buch hat 190 Seiten und kostet 14,80 Euro.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Joachim Arnold
  • Lektoren
  • Martin Schnur
  • Touren
  • Wanderbücher
  • Wandern
  • Wetterau
  • eBay
  • Wetteraukreis
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.