26. Januar 2017, 19:22 Uhr

Neues Buch

Über den Begleiter des Reformators

Mit dem 500. Jahrestag des Beginns der Reformation soll in diesem Jahr ein länderübergreifender »Lutherweg« geschaffen werden. Als Pilgerweg etabliert, wird die Reise Martin Luthers von Wittenberg zum Reichstag nach Worms im Jahre 1521 nachgezeichnet. Grund genug, für den Kultur- und Geschichtsverein Oppershofen nun eine neue Publikation herauszugeben.
26. Januar 2017, 19:22 Uhr

Mit dem 500. Jahrestag des Beginns der Reformation soll in diesem Jahr ein länderübergreifender »Lutherweg« geschaffen werden. Als Pilgerweg etabliert, wird die Reise Martin Luthers von Wittenberg zum Reichstag nach Worms im Jahre 1521 nachgezeichnet. Grund genug, für den Kultur- und Geschichtsverein Oppershofen nun eine neue Publikation herauszugeben.

Durch diverse Veröffentlichungen, Briefe, Urkunden und Überlieferungen versucht der Autor Manfred Breitmoser, die Reise Luthers zum Reichstag nach Worms im Jahre 1521 aus Sicht des Reichsherolds Caspar Sturm aufzuzeigen.

Der aufsässige Mönch

Der 1475 in Oppenheim geborene Sturm, Sohn eines kurpfälzischen Beamten, arbeitete sich in der Kanzlei des Mainzer Erzbischofs nach oben. Seit 1515 stand er im Dienste seines Herrn, Erzbischof Albrecht von Brandenburg. 1520 wurde er von Kaiser Karl V. zum Wappenkönig erhoben, mit dem Titel eines kaiserlichen Ehrenheroldes. 1521 übertrug der Kaiser ihm die Überwachung des Freien Geleits Luthers von Wittenberg nach Worms. Der humanistisch gebildete Sturm bewunderte insgeheim den Mut des »aufsässigen Mönches«, der sich zu seinen Schriften bekannte und deren Inhalt nicht widerrief.

Um die beschwerliche Fahrt Luthers über viele Etappen mit Wagen und Pferden zu Beginn des 16. Jahrhunderts zu verdeutlichen, beschreibt Breitmoser in seiner Arbeit die damaligen Straßenverhältnisse und auch die Fuhrleute des Reisetrecks. Weiterhin vermittelt er Angaben zu den einzelnen Etappen der Reise und den jeweiligen Städten mit ihren Herbergen und vermittelt lokale Begebenheiten.

Die Veröffentlichung kann für 8 Euro in folgenden Geschäften in Rockenberg erworben werden: Marienapotheke, Postagentur Hoffmann, Bäckerei Kraus sowie Metzgerei Wolf. Oder direkt beim Autor per E-Mail an manfred.breitmoser@t-online.de und telefonisch unter 0 60 33/6 66 56.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Albrecht von Brandenburg
  • Bücher
  • Fremdenverkehr
  • Geschichtsvereine
  • Martin Luther
  • Oppershofen
  • Pilgerwege
  • Publikationen
  • Wittenberg
  • Rockenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen