18. Oktober 2019, 20:11 Uhr

Über Betrug informieren

18. Oktober 2019, 20:11 Uhr
Präsentieren die neue Broschüre (v. l.): Cäcilia Reichert-Dietzel, Thomas Wettig und Bernd Stiebeling. (Foto: pm)

Seit 25 Jahren beraten die Sicherheitsberater für Senioren (SfS) ältere Menschen in Fragen ihrer persönlichen Sicherheit. Dieses gemeinsame Projekt des Wetterauer Seniorenbeirates und der Wetterauer Polizei ist 1995 mit dem ersten Bundespräventionspreis ausgezeichnet worden und hat seither Schule gemacht.

Nach wie vor sind Betrugsversuche, vor allem an Senioren, ein tägliches Thema. Von organisierten Banden werden, auch im Wetteraukreis, monatlich mehrere Zehntausend Euro ergaunert. Ob über den sogenannten Enkeltrick oder Anrufe von falschen Polizisten: Das Repertoire der Betrüger ist groß.

Um auch in Ranstadt diesen kriminellen Machenschaften entgegenzutreten, hat sich Rathausmitarbeiter Thomas Wettig auf Initiative von Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel jetzt ebenfalls zum Sicherheitsberater ausbilden lassen. Gemeinsam mit dem SfS-Team steht er, unterstützt von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Bad Nauheim, bei Fragen und für Vorträge zur Betrugsprävention zur Verfügung. Das beinhaltet auch Themen wie Kaffeefahrten, Taschendiebstahl, etc.

Um darzustellen, wie präsent das Thema ist, steht seit Kurzem eine »Litfaßsäule« mit aktuellen Zeitungsartikeln zu Betrugsversuchen und -fällen im Foyer des Rathauses. Ausliegende Broschüren zum Thema können gerne mitgenommen werden.

Alle Leser der Broschüre werden gebeten, ältere Menschen in ihrem Umfeld auf dieses neue Beratungsangebot der Gemeinde hinzuweisen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Cäcilia Reichert-Dietzel
  • Persönliche Sicherheit
  • Polizei
  • Polizeidirektion Wetterau
  • Senioren
  • Sicherheitsberater
  • Ranstadt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.