dab_reh_180418

Jagdpächter Hans-Dieter Stehr zeigt die mit Hämatomen übersäten Stellen am Hals des Rehs, wo der Hund das Tier offenbar mehrmals gegriffen und tot gebissen hat. (Foto: hr)
Bild 1 von 1