27. Januar 2019, 18:26 Uhr

Steller singt Gernhardt

27. Januar 2019, 18:26 Uhr
Oliver Steller

Der bekannte Gedichte-Rezitator und Musiker Oliver Steller ist 2019 unterwegs mit dem neuem Programm »hell & schnell« zum Leben und Werk des Künstlers Robert Gernhardt. Am Freitag und Samstag, 8. und 9. März, wird Steller jeweils ab 20 Uhr in gemütlicher Wohnzimmer-Atmosphäre in der »Galerie am Alten Markt« sein neues Programm in Ortenberg vorstellen, in ungewöhnlich und einmalig kleinem Rahmen.

Robert Gernhardt wurde am selben Tag geboren wie Heine und Heino. Als Gernhardt der Heine-Preis verliehen wurde, frotzelte Loriot, er solle mal nachsehen, ob da nicht Heino-Preis drunterstehe. Humor und Liebe, Alltag und Leben sind die Themen bei Robert Gernhardt. Seine große Kraft liegt im Privaten. Seine Gedichte sind leicht und humorvoll. So wie seine Vorbilder Wilhelm Busch, Christian Morgenstern und Loriot war Gernhardt ein messerscharfer Beobachter und in einer Zeit, in der einem das Lachen schon mal im Halse stecken bleibt, ein gutes Gegengift. Gernhardt schenkt uns das befreite Lachen, wie wir es kaum noch kennen.

Der rote Faden des Abends ist das Leben Gernhardts, der als Kind von Estland nach Polen übersiedelte und nach dem Krieg auf Umwegen nach Göttingen floh. In den Siebzigerjahren schrieb er für Otto Waalkes, gründete in den Achtzigern die Satirezeitschrift »Titanic«, wurde in den Neunzigern mit Preisen überhäuft und schrieb ab dem Millennium über seine Krankheiten, die er als »Schangse« sah.

Oliver Steller, Jahrgang 67, ist die »Stimmer deutscher Lyrik«. Er schafft es in unvergleichlicher Art und Weise deutsche Lyrik mit selbst komponierter Musik zu verbinden. Steller wuchs im Rheinland auf, bevor ihn sein beruflicher Weg zunächst in die USA führte, wo er zur Schule ging und studierte. Als freischaffender Künstler arbeitete er jahrelang in Chicago mit renommierten Bands wie Santana, Miles Davis oder Robert Irving III. Mit seinem ganz eigenen Rezitationsstil und seinen musikalischen wie auch schauspielerischen Fertigkeiten überzeugt Steller mit außergewöhnlicher Bühnenpräsenz. Sein lyrischer Plauderton führt durch das Programm und macht Robert Gernhardt zu einem Gesamtkunstwerk, das heiter und unterhaltsam, aber auch sehr tiefsinnig ist.

Karten für 18 Euro bei der Sparkasse Oberhessen in Ortenberg, bei der Hellerschen Buchhandlung in Büdingen oder unter Fritz.Fratz@gmx.net (Dörthe Herrler). Das Kartenkontingent ist für jeden Abend auf 35 beschränkt. Einlass ist eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. (Foto: Morgenstern/pv)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christian Morgenstern
  • Galerien und Ateliers
  • Loriot
  • Miles Davis
  • Musiker
  • Otto Waalkes
  • Robert Gernhardt
  • Satirezeitschriften
  • Sparkasse Oberhessen
  • Werk
  • Wilhelm Busch
  • Wirtschaftlicher Markt
  • Ortenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.