03. Mai 2019, 19:59 Uhr

Start für Sieben-Millionen-Projekt

03. Mai 2019, 19:59 Uhr
Großer Auflauf beim Spatenstich für den Anbau der Rosendorfschule: Jan Weckler, Kreistagsvorsitzender Armin Häuser (M.), Bürgermeister Klaus Kreß (5. v. l.) und Schulleiterin Silke Lahr (2. v. l.) sowie weitere Vertreter von Stadt, Landkreis und Schule nehmen gemeinsam den symbolischen ersten Spatenstich vor. (Foto: prw)

Bad Nauheim-Steinfurth (prw). Die Wetterau wächst, das gilt auch für Bad Nauheim und seine Stadtteile. Neue Baugebiete und die Verdichtung der bestehenden sorgen auch für mehr Kinder, und die müssen ordentlich beschult werden. Die Steinfurther Rosendorfschule wird mit einem Bau umfangreich erweitert. Neben sechs Klassenräumen entstehen eine Mensa mit Kochküche, ein neuer Verwaltungsbereich mit Lehrerzimmer sowie Differenzierungsräume.

Der Anbau ist neben den Entwicklungen im Bereich des Ganztagsprogramms vor allem auch wegen steigender Schülerzahlen notwendig geworden. Bis vor wenigen Jahren waren es stets um die 90 Schülerinnen und Schüler, derzeit werden an der Rosendorfschule bereits 115 Kinder in sieben Klassen unterrichtet. Zum Schuljahresbeginn 2020/2021 sollen nach derzeitigen Planungen alle Arbeiten abgeschlossen sein.

Drei Stockwerke plus Keller

»Mit dem ersten Spatenstich schaffen wir die Grundlage dafür, längerfristige Übergangslösungen endlich aufzulösen.« Landrat und Schuldezernent Jan Weckler spricht damit die Container an, mit deren Hilfe man in den vergangenen Jahren immer wieder die Raumnot an der Schule gelindert hatte. Vor dem ersten Spatenstich wurde ein eingeschossiger Pavillon abgebrochen.

»Insgesamt beginnen wir heute mit einer der größten Baumaßnahmen der kommenden Jahre. Fast sieben Millionen Euro werden wir in den nächsten Jahren für die Schulgemeinde verbauen«, erklärt Weckler. Dabei stellen die sechs neu entstehenden Klassenräume nur einen kleinen Teil des neu geschaffenen Schulraumes dar.

»Wir haben viel Platz für Differenzierungs- und Gruppenräume, Nebenräume für Ganztagsangebote, einen Bewegungsraum und natürlich die Mensa mit den entsprechenden Nebenräumen sowie neue Sanitäranlagen geplant.« Insgesamt werden rund 4000 Kubikmeter Erde bewegt, denn der Erweiterungsbau wird voll unterkellert. Darüber werden drei Vollgeschosse errichtet – mit Erdgeschoss, erstem Stock und zweitem Obergeschoss.

»Der Baukörper ist ein klarer kompakter rechteckiger Block. Das ermöglicht uns auch, die energetisch besten Werte zu erzielen«, sagt Weckler. Der neue Baukörper wird über eine querliegende transparente Verbindungsspange zum Altbau im Erdgeschoss und im Obergeschoss verbunden werden. »Bei der Fassade haben wir uns für eine vorgehängte hinterlüftete Platten-Fassade entschieden«, erläutert der Landrat. Durch die Fassadenbekleidung in unterschiedlicher Farbe und Plattengröße werden Bereiche und Flächen gegliedert. Die einzelnen Funktionsbereiche wie Mensa, Küche oder Verwaltung werden dann über die Fassade ablesbar sein. Die Fläche des zweiten Obergeschosses wird optisch in anderer Fugenteilung und Farbgebung ausgeführt.

Aufzug und Kleinspielfeld

Die Mensa im Erdgeschoss tritt als vorspringender schräg verlaufender Baukörper aus dem Gebäudeblock heraus und setzt so ein besonderes architektonisches Zeichen. Der Neubau erhält einen Aufzug für behindertengerechte Anforderungen, ebenso werden zwei Klassenräume für eine inklusive Beschulung ertüchtigt. Als Dach des Neubaus ist ein flach geneigtes Pultdach mit einer extensiven Begrünung geplant.

»Nach Abschluss der Bauarbeiten werden wir noch ein Kleinspielfeld auf einem Grundstück der Stadt Bad Nauheim errichten, das während der Bauarbeiten als Spielfläche nicht nutzbar sein wird«, sagt Weckler. Das Spielfeld soll neben der angestrebten dauerhaften schulischen Nutzung auch als öffentlicher Spielplatz zugänglich bleiben. Der Landrat lobte auch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Nauheim bei der Realisierung der Nutzung der Grundstücke.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bad Nauheim-Steinfurth
  • Bauarbeiten
  • Jan Weckler
  • Landräte
  • Mensen
  • Steinfurth (Bad Nauheim)
  • Wetterau
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen