15. März 2019, 18:51 Uhr

Städtepartnerschaft: Vortrag über das geeinte Europa

15. März 2019, 18:51 Uhr

Europäische Verständigung und die Städtepartnerschaften Friedbergs sind Thema des nächsten Vortrags beim Friedberger Geschichtsverein. Am Donnerstag, 21. März, spricht Lutz Schneider, Leiter des Stadtarchivs, um 20 Uhr im Bibliothekszentrum Klosterbau zum Thema »Dem geeinten Europa – Friedberg und seine Partnerstädte. Geschichte, Gegenwart und Zukunft.«

Am 15. September 2018 unterschrieben Friedbergs Bürgermeister Dirk Antkowiak und sein portugiesischer Amtskollege Jorge Manuel Alves de Faria den Verschwisterungsvertrag mit Entroncamento, ein neues Kapitel der Städteverschwisterung wurde damit aufgeschlagen. Von Mai bis Oktober 2018 war hierzu eine vom Stadtarchiv konzipierte Fotoausstellung im Burggarten zu sehen. Sie spannte einen Bogen von der Patenschaft für Seestadtl 1960 über die Verschwisterung mit Villiers-sur-Marne und Bishop’s Stortford (1965/1967) bis zur Verschwisterung mit Magreglio (1990). Im Mai folgt ein zweiter Teil. Im Juni reist eine Gruppe Friedberger nach Portugal.

Der Vortrag ruft anhand zahlreicher Fotos und Dokumente die in Vergessenheit geratenen Anfänge der Städteverschwisterung in den 1960er Jahren in Erinnerung und endet in der Gegenwart, die sowohl durch die Krise – Aufkündigung der Städtepartnerschaft durch Bishop’s Stortford 2011 – als auch durch einen Neuanfang –Verschwisterung mit Entroncamento 2018 – gekennzeichnet ist. Im Anschluss an den Vortrag findet die Jahreshauptversammlung des Geschichtsvereins statt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Geschichtsvereine
  • Stadtarchive
  • Vorträge
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen