03. September 2017, 10:38 Uhr

19. Weinfest

Sprudelhof wird zur launigen Trinkkuranlage

Das Wetter passte, die Gäste strömten mal wieder nur so herbei: Beim 19. Weinfest der Bad Nauheimer CDU im Sprudelhof herrschte gute Stimmung.
03. September 2017, 10:38 Uhr

»Willkommen zum Sprudelfest«, begrüßte die Band »Mr. Starlight« vor ihrem Auftritt die Besucher im Sprudelhof. »Das war’s für heute, wir machen uns wieder weg«, scherzte Sänger Bernhard Birkenfelder nach nur zwei Liedern. »Weg« machte sich die Band natürlich nicht, stattdessen gab es reichlich Tanz- und Rockmusik, Apres-Ski-Hits, Oldies, Pop und Evergreens. Der CDU-Stadtverband hatte am Freitag wieder zum Weinfest eingeladen. »Das ist das 19. Weinfest, nicht das Sprudelfest«, klärte CDU-Stadtverbandsvorsitzender Alexander von Bischoffshausen bei seiner zweiten Begrüßung sicherheitshalber das Publikum auf. »Aber wir machen den Sprudelhof zur Trinkkuranlage.«

Recht hatte er. Auch am Freitag zeigte sich, dass das Bad Nauheimer Weinfest zu einem der größten und beliebtesten Feste in der Wetterau zählt. »Schlagartig kamen die Besucher«, stellte Scheune-Inhaber Ingo Herget fest. Fußball, Eishockey oder parallele Veranstaltungen der Region hinderten das Publikum nicht, das Weinfest auch in diesem Jahr zu genießen.

 

 
Fotostrecke: Weinfest 2017 im Sprudelhof

Grauburgunder geht immer

 

Schon früh zog es die ersten Gäste, darunter viele Familien, in den Sprudelhof. An über 40 Ständen verwöhnten Gastronome, Weinhändler und Winzer aus namhaften Anbaugebieten mit Wein, Sekt, Cocktails und vielen kulinarischen Köstlichkeiten. Ein Jubiläum feierte das »Clavinum«. »Wir sind heute das zehnte Mal dabei«, erzählte Ulrike Basler-Kaiser. Da weiß man auch schon, was die Besucher bei der Wahl des Weines bevorzugen. »Einen Grauburgunder. Der ist jedes Jahr beliebt.« Dank Unterstützung der Hiesbach waren Claus Kaiser und seine Ehefrau bestens auf die vielen Gäste vorbereitet.

»

Wir rechnen mit 10 000 bis 12 000 Besuchern«, sagte Bundestagsabgeordneter Oswin Veith am Nachmittag bei der Eröffnung mit Alexander von Bischoffshausen, dem Ersten Kreisbeigeordneten Jan Weckler, Bürgermeister Armin Häuser, dem Landtagsabgeordneten Klaus Dietz und den Organisatoren Joachim Heitz und Petra Michel.

Dass sich der Sprudelhof schon früh füllte, dürfte nicht nur am Sonnenschein, sondern auch am familienfreundlichen Programm gelegen haben. Petra Michel: »Wir haben Kaffee und Kuchen und ein tolles Kinderprogramm mit dem ›Kinderfest Frankfurt‹.« Annette Ellinghaus-Balasa sorgte hier mit Mitmachspielen, Puppentheater und Ballonfiguren für Abwechslung. Das DRK Bad Nauheim bot Kinderschminken an. Zum Auftakt spielte die Stable Sound Jazzband. Electronic, Dance Music und Groove gab es bei »Familien im Takt«. Erstmal beim Weinfest dabei waren die Greifvogelfreunde Bad Nauheim. »Wir möchten die Gelegenheit nutzen, uns vorzustellen«, sagte Stefan Zwätz. Noch sei der Verein nicht offiziell eingetragen, dies soll sich aber in wenigen Wochen ändern. Die Greifvogelfreunde warben um Vereinszuwachs und Sponsoren. Ihr großes Ziel ist bekanntlich ein Greifvogelpark.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Armin Häuser
  • CDU
  • CDU Bad Nauheim
  • Grauburgunder
  • Jan Weckler
  • Klaus Dietz
  • Oswin Veith
  • Sprudelhof Bad Nauheim
  • Weinfeste
  • Weinhändler
  • Wetter
  • Bad Nauheim
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos