Wetterau

Spectaculum mit Rittern und Gauklern

Mit großen Lagern, einem eindrucksvollem Tross vor und in der Burg sowie vielen Akteuren und Handwerkern kehrt die Ronneburg zum 31. Mal in das Mittelalter zurück. Und das an gleich an mehreren Tagen: am Samstag, 28., und Sonntag, 29. September, sowie am 3. Oktober, und am Samstag, 5. und Sonntag, 6. Oktober. Los geht es jeweils um 11 Uhr. Programmende ist gegen 19 Uhr.
27. September 2019, 20:11 Uhr
Redaktion

Mit großen Lagern, einem eindrucksvollem Tross vor und in der Burg sowie vielen Akteuren und Handwerkern kehrt die Ronneburg zum 31. Mal in das Mittelalter zurück. Und das an gleich an mehreren Tagen: am Samstag, 28., und Sonntag, 29. September, sowie am 3. Oktober, und am Samstag, 5. und Sonntag, 6. Oktober. Los geht es jeweils um 11 Uhr. Programmende ist gegen 19 Uhr.

Zusammen mit der mittelalterlichen Spielleuten Tarranis aus Büdingen, dem Trio Gugelhupf und den Leiermädchen, den Böhmischen Rittern und Gauklern, einem Zauberer und Medicus, dem Seiltanztheater und vielen anderen Akteuren sollen die Besucher ins Mittelalter zurückversetzt werden. Während des großen täglichen Marktumzuges stellt der Herold die Künstler, Akteure und Lagerleute dem Volke vor.

Hinzu kommt ein ganzer Tross fahrenden Volkes, der auf dem historischen Markt an zahlreichen Ständen die vielfältigsten Waren aus aller Welt feilbietet. Die Besucher können alte Handwerke und Künste wie Messer- und Waffenschmiede, Gewandschneider, Gürtler, Schuh- und Knopfmacher, Sattler, Bogenbauer, Kräuterfrau, Hornschnitzer, Steinmetz und vieles mehr betrachten. Zum Tagesende wird eine Feuershow mit brennenden Schwertern den Markt erhellen und für Staunen und Begeisterung sorgen.

Eierknacken und ein Katapult

Für den Markt haben sich zahlreiche Lager mit 250 Teilnehmern angemeldet, die in ihren historischen Ritterlagern vor der Burg ohne Wasser und Strom das Mittelalter leibhaftig leben. Besucher sind ausdrücklich eingeladen, die Lager zu besuchen und sich ein Bild davon zu machen. Ein »mittelalterliches Badehaus« lädt nicht nur die Lagerleute zum Verweilen ein. Ein weiterer Höhepunkt soll am zweiten Wochenende das traditionelle »Bogenturnier der Glorreichen 7« sein, das von Gigi dem Bogenbauer ausgetragen wird. Hierbei eifern die Teilnehmer um den großen Pokal des heiligen Gral.

Das mittelalterliche Spectaculum soll auch für die kleinen Gäste viel zu bieten. Beim Kinderritterturnier, auf dem historischen Karussell und mit »Hau den Lukas«, Zauberer Mika und dem Puppenspieler Zielony sowie dem Seiltanztheater kommen die Kleinen ganz groß raus. Einige Mitmachstände und ein mittelalterlich gesattelter Esel erwarten die Kinder, und die Marktmänner und -frauen bieten diverse interessante Angebote wie Eierknacken, Katapultschießen und Kinderschminken.

Weitere Infos zur Veranstaltung gibt es auch im Internet unter www.burg-ronneburg.de.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Spectaculum-mit-Rittern-und-Gauklern;art472,631338

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung