16. Oktober 2018, 20:27 Uhr

Seit 40 Jahren bei der Feuerwehr

16. Oktober 2018, 20:27 Uhr
»Wölfersheimer Musikanten«: Karl-Otto Wass, Michael Künstler, Eike See und Roland Renz singen »Das Steigerlied«.

Zur Herbstzeit in Wölfersheim gehört alljährlich der Kameradschaftsabend des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Wölfersheim. Dieser fand am Samstag erneut im geräumten Gerätehaus an der Seestraße statt. Viele Helfer waren dort an insgesamt drei Tagen tätig, um der Halle ein herbstliches Flair zu verpassen und sie schließlich am Sonntag wieder in ein reines Feuerwehrgebäude zurückzuverwandeln.

Der bei der nächsten Hauptversammlung ausscheidende Vorsitzende Thorsten Metz begrüßte schon zu Beginn eine ansehnliche Schar, die im Laufe der nächsten Stunden noch anwuchs. Sein spezieller Gruß galt Bürgermeister Eike See, den Mitgliedern des Gemeindevorstands, dem katholischen Pfarrer Wolfgang Kaiser, dem stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Thomas Küchenmeister, dem Ehrenvorsitzenden Willi Lind und dem Kreisbrandmeister Leon Gierhardt aus Nidda sowie den Männern, die für 25 und 40 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet wurden.

Auch am Mikro eine starke Truppe

Metz bedankte sich zugleich bei allen Helfern und Unterstützern während seiner zehnjährigen Zeit als Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Wölfersheim. Ein fester Bestandteil dieser Dekade sei der Kameradschaftsabend verbunden mit dem Oktoberfest gewesen. Und hier gehöre die Kapelle Wölfersheimer Musikanten mit dazu. Sie zeigte im Laufe der nächsten Stunden eine Auswahl ihres breiten Spektrums der verschiedensten Musikarten. Schwerpunkt, dem Oktoberfest angepasst, war die »Dicke-Backe-Musik«. Mit den Anfangsstücken »Böhmerland, Heimatland«, »Wir sind Kinder von der Eger« und der Betonung »Aus Böhmen kommt die Musik« heizten die Wölfersheimer Musikanten früh die Stimmung an und bildeten den würdigen Rahmen für die Ehrungen. Diese waren heuer zahlreich. Neun Mitglieder ehrten Metz und sein Stellvertreter Patrick Nowakowski für 40 Jahre im Verein und elf für 25-jährige Zugehörigkeit, von denen jeweils mehrere aus verschiedenen Gründen entschuldigt waren. Die beiden »40-Jährigen« Michael Künstler und Karl-Otto Waas erfuhren zusätzlich für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst eine Würdigung seitens des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier mit dem goldenen Brandschutzehrenzeichen am Bande, das Kreisbrandmeister Gierhardt überreichte.

In seinem Grußwort bedankte sich Bürgermeister See bei allen Feuerwehrleuten, die sieben Tage der Woche und 24 Stunden am Tag einsatzbereit seien, um im Ernstfall Hilfe zu leisten. Er schloss seine Rede in Anlehnung an die Wölfersheimer Geschichte mit dem Bergmannsgruß »Glückauf!«.

Die griff der Sänger der Wölfersheimer Musikanten, Roland Renz, auf und bat See sowie die Geehrten Karl-Otto Waas und Michael Künstler zur Kapelle. Alle drei bekamen ein Mikrofon in die Hand gedrückt und sangen mit Renz Unterstützung zu Tönen der Kapelle das Steigerlied »Glückauf, Glückauf, der Steiger kommt. Und er hat sein helles Licht bei der Nacht...«, zu dem die Besucher begeistert mitsangen und sich im kommenden Jahr wieder eine Darbietung des Gesangstrios wünschten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Freiwillige Feuerwehr
  • Hessische Ministerpräsidenten
  • Karl Otto
  • Kreisbrandmeister
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Oktoberfest
  • Vereine
  • Volker Bouffier
  • Volksmusiker
  • Wolfgang Kaiser
  • Wünsche
  • Wölfersheim
  • Ottwin Storck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.