07. Oktober 2018, 18:53 Uhr

Schwungvoll, fröhlich, lustig

07. Oktober 2018, 18:53 Uhr
Jan Frische ist der vierte Dirigent des Steinfurther Crescendo-Chores. Beim Fest im Rosensaal zeigt der gastgebende Chor sein Können, außerdem gratulieren andere Chöre zum 20-Jährigen. (Fotos: Loni Schuchardt)

16 »Nonnen« haben am Samstagabend die Besucher im Rosensaal überrascht, die auf den Beginn des Festabends zum 20-jährigen Bestehen der Chorgruppe Crescendo im Gesangverein Frohsinn Steinfurth gewartet haben. Bei den »Nonnen« handelte es sich um die Mitglieder der Chorgruppe, die mit »I will follow him« – samt hervorragendem Solo von Katharina Wolf – für einen schwungvollen Auftakt des Abends sorgten. »Jetzt fangen wir an«, verkündete Frohsinn-Vorsitzende Regina Wolf, die zu den vier noch aktiven Gründungsmitgliedern der als »junger Chor« ins Leben gerufenen Gruppe gehört.

»Wir wollten damals modern und vor allem in Englisch singen«, sagte Wolf, die kurz auf die vielen Aktivitäten der Gruppe zurückblickte. Erster Dirigent war Christoph Gans, gefolgt von Arno Nyc und Monika Bayer, die den Chor bis zu ihrem Wegzug 13 Jahre lang leitete und laut Wolf »viele Akzente setzte«. Seitdem leitet der Bönstädter Jan Frische den Chor, der mit dem ruhigen »So it goes« die Besucher begeisterte. »20 Jahre erreicht man nur, wenn man mit Herzblut und viel Leidenschaft dabei ist«, sagte Bürgermeister Klaus Kreß in seinem Grußwort, das er mit einem humorvollen Gedicht über den Chorgesang beendete.

Neben Kreß waren auch Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn, Erster Stadtrat Peter Krank, Ortsvorsteher Markus Philippi und Heike Leander, die Vorsitzende des Hausberg-Sängerbunds, gekommen.

 

agl_har_Crescendo_2_081018
Sketch zum Festabend: Die Frau vom Land (Regina Wolf) beobachtet die feine Dame (Brigitte ...

 

Zu den musikalischen Gratulanten gehörten die beiden anderen Frohsinn-Chöre, die von Volker Kolle geleitet werden. Beim Abba-Medley des Frauenchors sang so mancher im Saal mit. Die Frauen gratulierten dem Crescendo-Chor mit einer speziellen »Geburtstagsversion« des Klubbb3-Hits »Du schaffst das schon«. Gefeiert wurden auch die Frohsinn-Männer, vor allem für das italienische Bergsteigerlied »Benja Calkastoria«. Nach dem fröhlichen Crescendo-Bewerbungsvideo für einen Auftritt mit der Band Revolverheld (die WZ berichtete) begeisterte der junge Chor aus Hainstadt. Unter der Leitung von Volker Kolle überzeugten die sieben jungen Frauen mit ihren Versionen von »Wonderwall« von Oasis und dem Weather-Girls-Superhit »It’s raining Men«. Der Knaller des Abends war die Interpretation des Rodgaus-Monotones-Hits »Ein frauenfeindliches AC/DC-Stück«. Mit durchweg fröhlichen Vorträgen gratulierten der Gesangverein Einheit Echzell, der Kirchenchor Bönstadt und der Frische-Männerprojektchor mit Sitz in Bönstadt, alle unter der Leitung von Jan Frische.

Mit zwei Sketchen aus den Faschingsveranstaltungen überraschten die Crescendo-Mitglieder. Kaum ein Auge blieb trocken, als eine »Frau vom Lande« (Regina Wolf) versuchte, die Handlungen der »feinen Dame« (Brigitte Hofmann) nachzumachen. Das galt auch für den »sportlichen« Auftritt einer sich exakt bewegenden Truppe mit unterschiedlichen Berufen.

Das Finale des Geburtstagsfestes gestaltete der Crescendo-Chor, verstärkt mit einigen Ehemaligen. Mit »King of the road« und »Top of the world« sang die Gruppe zwei Songs aus den Anfangsjahren, um schließlich mit dem Knaller »In jeder Frau steckt ein Stück Hefe« und dem 80er-Jahre-Party-Hit »Girls just want to have fun« von Cindy Lauper nahezu nahtlos zur Party mit DJ Olli überzuleiten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besucher
  • Bönstadt
  • Chorgruppen
  • Chöre
  • Gesangsvereine
  • Klaus Kreß
  • Nonnen
  • Oasis
  • Steinfurth
  • Bad Nauheim-Steinfurth
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos