Wetterau

SG Rodheim hat fast 1700 Mitglieder

Die ordentliche Mitgliederversammlung der SG Rodheim in der Vereinsgaststätte »grasgrün« war mit 61 stimmberechtigten Mitgliedern sehr gut besucht. Die Sitzung leitete erstmalig der im November 2017 neu gewählte Vorsitzende Reinhold Medebach. Haupttagesordnungspunkte waren die jährlichen Berichte, Ehrungen sowie die Wahl des Ältestenrates.
16. Mai 2018, 20:16 Uhr
Redaktion
Vorsitzender Reinhold Medebach (l.) mit den neuen Ehrenmitgliedern Ute Schlicht und Wolfgang Lingenau.	(Foto: pv)
Vorsitzender Reinhold Medebach (l.) mit den neuen Ehrenmitgliedern Ute Schlicht und Wolfgang Lingenau. (Foto: pv)

Die ordentliche Mitgliederversammlung der SG Rodheim in der Vereinsgaststätte »grasgrün« war mit 61 stimmberechtigten Mitgliedern sehr gut besucht. Die Sitzung leitete erstmalig der im November 2017 neu gewählte Vorsitzende Reinhold Medebach. Haupttagesordnungspunkte waren die jährlichen Berichte, Ehrungen sowie die Wahl des Ältestenrates.

Nach Medebachs Eröffnung und Begrüßung wurden die Berichte des Vorstands und der Abteilungen vorgetragen. Dabei wurde hervorgehoben, dass die Mitgliederzahlen der SG Rodheim 2017 weiter gestiegen sind – auf 1694 Mitglieder zum Jahresende. Dadurch konnten auch die Zahlen der Übungsstunden und Kurse auf neue Rekordwerte gesteigert werden. »Leider haben wir damit die Kapazitätsgrenze des Sportzentrums erreicht«, bedauert der Verein.

Laut Kassenbericht ist die wirtschaftliche Lage der SG sehr solide. Die Revisoren bescheinigten eine äußerst gründliche und transparente Kassenführung. Nach dem Abschluss der offiziellen Berichte wurde der Antrag auf Entlastung des Vorstands einstimmig angenommen und der Haushaltsplan für 2018 genehmigt.

Alsdann brachte der Vorstand den Antrag auf Verleihung von zwei Ehrenmitgliedschaften ein. Aufgrund des langjährigen und herausragenden Engagements für den Verein wurden Ute Schlicht und Wolfgang Lingenau von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt. Es folgte die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder für 25-jährige Mitgliedschaft. Anwesend waren Edith Kraus, Rainer Münzberg, Svenja Nagel, Adolf Ulherr. Einige der ebenfalls seit 25 Jahren zur SG Rodheim gehörenden Mitglieder konnten an der Sitzung nicht teilnehmen. Zudem wurden zwei verdiente Abteilungsleiterinnen – Ute Schlicht (Turnen) und Christine Kästner (Ski) – aus ihren Ämtern verabschiedet.

Ältestenrat gewählt

Nach den Ehrungen standen die Wahlen zum Ältestenrat an. Alle Mitglieder des Gremiums – Paul Groetsch, Horst Lorenz, Günter Lüders, Bernd Röder sowie als Sprecher Rainer Schaub – hatten sich zur Wiederwahl bereit erklärt. Die Wiederwahl erfolgte im Block einstimmig.

Es folgte unter dem Punkt »Verschiedenes« noch ein Ausblick auf aktuelle Themen und Veranstaltungen 2018: Mitarbeit in der Sportstättenentwicklungsplanung der Stadt Rosbach, Neubürgerempfang der Stadt, »FitFunFirmenRun« am 16. Mai, Vorstellung des »grasgrün«-Teams sowie ein Hinweis auf die Wandergruppe.

Nach einer erfolgreichen Versammlung mit guter und positiver Stimmung wurde die Sitzung geschlossen, und man konnte den Abend in geselliger Runde ausklingen lassen. Der Abschluss mit vielen Gesprächen sprach für das Interesse der Anwesenden am gesamten Vereinsgeschehen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-SG-Rodheim-hat-fast-1700-Mitglieder;art472,432956

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung