27. September 2019, 21:53 Uhr

»SALZ« gegen Umwandlung

27. September 2019, 21:53 Uhr

Am Rande des Gewerbegebiets am Bahnhof sollen Wohnnutzungen erlaubt werden. Das Stadtentwicklungskonzept sieht die Umwandlung in urbanes Gebiet vor, um einen Puffer zwischen Gewerbe- und Wohngebiet zu schaffen. Entsprechende Beschlüsse hat das Parlament nun gefasst. Ziel ist auch, das Bahnhofsumfeld als repräsentatives Eingangsportal der Stadt aufzuwerten.

Volker Weidmann von der Wählergruppe »SALZ« ist gegen die Umwidmung. Die Stadt würde damit illegal errichtete Wohnbebauung nachträglich legalisieren. Mit der Umwandlung könnten »unbegrenzt Wohnungen« gebaut werden, was den Wert der Grundstücke entsprechend steigere. »Wertvolle Gewerbeflächen, gerade für Handwerker etc. würden damit wegfallen und Gewerbesteuereinnahmen ausbleiben.«

Die Sache sei vor alles deshalb verwunderlich, weil die Stadt parallel die Erschließung neuer Gewerbegebiete vorantreibe. Durch eine dritten Ausbaustufe des Gewerbegebietes Südumgehung Ost könnte »die Frischluftschneise entlang der Bahntrasse verbaut werden«. »Vorhandene Gewerbegebiete werden unnötig aufgegeben und neue im Grüngürtel von Rosbach geschaffen - wo bleibt der von allen Fraktionen in der letzten Sitzung noch hoch gehaltene Umweltschutzgedanke?«, fragt »SALZ«-Mitglied Klaus Jacobi in der Pressemitteilung.

Fragen zum Lärmschutz

Auch in Sachen Lärmschutz gebe es offene Fragen: In urbanen Gebieten würden weniger strenge Richtlinien gelten als in reinen Wohngebieten. Es sei jedoch nicht sichergestellt, dass diese auch eingehalten werden können. Weidmann: »Es wurden zwar Berechnungen durchgeführt, aber seltsamerweise keine Messungen, um die Richtigkeit der Berechnungen zu überprüfen.« Er sehe »erhebliche Risiken« auf die Stadt zukommen, sagte Weidmann

Wie es in den Unterlagen heißt, seien die Auswirkungen von Bahnverkehr und bestehendem Gewerbe auf die Wohnnutzung untersucht worden. Durch die Kennzeichnung als »Eingeschränktes Gewerbegebiet« werde die Einhaltung der Immissionsrichtwerte sichergestellt. Hier sind Nutzungen zulässig, die das Wohnen nicht wesentlich stören.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bahnhöfe
  • Industrie- und Gewerbegebiete
  • Lärmschutz
  • Wohnen
  • Rosbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.