Wetterau

Rundweg am Limes wird neu gestaltet

Der archäologisch-naturkundliche Rundweg von Limeshain wird sein Erscheinungsbild bis zum Frühjahr verändern. Dann soll er Kinder, Familien und aktive Bürger gleichermaßen ansprechen. Die inhaltlichen Schwerpunkte »Leben der Römer und Germanen am Limes« und »Tiere im Wald« sollen neu umgesetzt werden. Auch die Ausschilderung des etwa drei Kilometer langen Weges wird von Frank-Uwe Pfuhl überarbeitet. Bürgermeister Adolf Ludwig betonte die enge Zusammenarbeit mit der örtlichen NABU-Gruppe, dem Geschichts- und Kulturverein Limeshain sowie Förster Helmut Link. Finanziert wird ein Großteil des Konzepts, der Arbeitsmaßnahmen und Erlebnispunkte durch LEADER-Fördermittel der EU.
16. Oktober 2019, 20:32 Uhr
Redaktion

Der archäologisch-naturkundliche Rundweg von Limeshain wird sein Erscheinungsbild bis zum Frühjahr verändern. Dann soll er Kinder, Familien und aktive Bürger gleichermaßen ansprechen. Die inhaltlichen Schwerpunkte »Leben der Römer und Germanen am Limes« und »Tiere im Wald« sollen neu umgesetzt werden. Auch die Ausschilderung des etwa drei Kilometer langen Weges wird von Frank-Uwe Pfuhl überarbeitet. Bürgermeister Adolf Ludwig betonte die enge Zusammenarbeit mit der örtlichen NABU-Gruppe, dem Geschichts- und Kulturverein Limeshain sowie Förster Helmut Link. Finanziert wird ein Großteil des Konzepts, der Arbeitsmaßnahmen und Erlebnispunkte durch LEADER-Fördermittel der EU.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Rundweg-am-Limes-wird-neu-gestaltet;art472,636178

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung