Wetterau

Rechnen aus Leidenschaft

Anfang Dezember findet alljährlich der hessenweit verpflichtende Mathematikwettbewerb für die Jahrgangsstufe 8 statt. Gegliedert nach Schulformen müssen alle Achtklässler in zwei Stunden ihr komplettes bisheriges Wissen unter Beweis stellen, wobei acht Pflicht- und zwei Wahlaufgaben zu bearbeiten sind.
05. Februar 2019, 20:26 Uhr
Redaktion
koe_SingbergschuleMathe_050
Gemeinsam freuen sich Lehrer und Schüler über die Erfolge beim alljährlichen hessenweiten Mathematikwettbewerb. (Foto: pv)

Anfang Dezember findet alljährlich der hessenweit verpflichtende Mathematikwettbewerb für die Jahrgangsstufe 8 statt. Gegliedert nach Schulformen müssen alle Achtklässler in zwei Stunden ihr komplettes bisheriges Wissen unter Beweis stellen, wobei acht Pflicht- und zwei Wahlaufgaben zu bearbeiten sind.

Kreisentscheid im März

Ende Januar wurden nunmehr die besten Schülerinnen und Schüler der Singbergschule Wölfersheim von Schulleiter Olaf Bogusch mit einer Urkunde des Hessischen Kultusministeriums geehrt und erhielten von Patrick Eulenkamp, Vorsitzender des Schulelternbeirats, als Preis einen Büchergutschein. Der Wettbewerbsbetreuer Thomas Wilhelm Schwarzer gratulierte den neun Siegerinnen und Siegern zu ihrem Erfolg und wünschte ihnen für die am 7. März in der Wölfersheimer Wetterauhalle auszutragende Kreisrunde viel Erfolg.

Die Erstplatzierten waren in der Hauptschule Robin Christopher Behr und Tizian Hankel; in der Realschule Wojciech Pawel Sowinski (mit voller Punktzahl), Tobias Fischer, Linus Fertig und Sienna Valentina Noll; im gymnasialen Zweig Marcel Stute, Annika Christin Köster und Philipp Leon Paul Barthel.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Rechnen-aus-Leidenschaft;art472,548522

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung