21. Oktober 2019, 18:41 Uhr

Rätsel rund ums Hören

21. Oktober 2019, 18:41 Uhr

Die Johannes-Vatter-Schule, das überregionale Beratungs- und Förderzentrum mit dem Förderschwerpunkt Hören, ihre Türen, um die unterschiedlichen Bereiche der Schule vorzustellen.

Zahlreiche Besucherinnen und Besucher haben diese Gelegenheit genutzt und sich die verschiedenen Abteilungen angeschaut. Darüber hinaus konnte man die pädagogische Mittagsbetreuung und das Schülerheim kennenlernen sowie einen Einblick in die pädagogisch-audiologische Beratungsstelle, die vorbeugenden Maßnahmen sowie in die interdisziplinäre Frühberatungsstelle und die stationäre Wechselgruppe bekommen.

Schulleiter Manfred Drach eröffnete den Tag in der bis auf den letzten Platz gefüllten Aula. In einem kurzen Abriss stellte er die Struktur der Schule vor und erläuterte das Tagesprogramm. Im Anschluss zeigten Schülerinnen und Schüler ein Theaterstück über den Wettstreit der Farben, die für sich alleine ihre Leuchtkraft verlieren und erst im Miteinander als schillernder Regenbogen wirklich zur Geltung kommen. Das Publikum war begeistert, und es gab donnernden Applaus.

Experimente am Mikroskop

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Der »Vatterservice«, die Schülerfirma Schule, bot belegte Fladenbrote und Hotdogs an, die die Besucherinnen und Besucher gerne an den Bistrotischen verzehrten. Als Nachtisch konnte man am Kaffee- und Kuchenstand des Fördervereins der Schule selbst gebackenen Kuchen essen.

In den Räumen für Biologie und Chemie konnten die Besucher wissenschaftliche Experimente durchführen und Mikroorganismen unter dem Mikroskop beobachten. Beim Gebärden-Workshop lernte man einem gehörlosen Mitmenschen zum Geburtstag zu gratulieren und im Escape-Room gab es Rätsel rund um das Hören zu lösen.

Bei den vielen Mitmachstationen konnte man einen Einblick in einzelne Bereiche bekommen.

Die Besucher, die an der Schulführung teilnahmen, waren von der Größe des Geländes und den unterschiedlichen Fachräumen sowie der Ausstattung der Schule sehr beeindruckt. »Neben den Räumlichkeiten und dem wundervollen Gelände haben mich vor allem die sehr freundlichen Mitarbeiter beeindruckt«, sagte ein Friedberger Besucher,.

Auch die Musikschule Friedberg war vor Ort. Sie bietet im Nachmittagsbereich an der Johannes-Vatter-Schule ein musikalisches AG-Angebot an. Am Tag der offenen Tür wurde für die Instrumente Trommel, Gitarre und Keyboard ein Mitmachangebot für alle Interessierten in der Aula angeboten.

Bei den informativen Ständen der Berufsbildungswerke aus Husum, Winnenden, Leipzig, München und Nürnberg ließen sich insbesondere Eltern beraten und erhielten umfangreiches Informationsmaterial über die Möglichkeiten nach dem Schulabschluss.

Auch die kommunale Politik ließ es sich nicht nehmen, einen Einblick in die Organisation und das schulische Leben der Johannes-Vatter-Schule zu erhalten. Bürgermeister Dirk Antkowiak mit einer Delegation der Friedberger Partnerstädte sowie Stadtverordnetenvorsteher Hendrik Hollender konnten im Rahmen einer Führung die Bildungs- und Beratungsangebote der Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören erleben. Bürgermeister Dirk Antkowiak sagte: »Ich bin sehr beeindruckt von den vielfältigen Angeboten von der Frühförderung bis zur Berufsschule.« Man freue sich darauf, die Schule in zwei Jahren wieder der Öffentlichkeit zu präsentieren, sagte Rektor Manfred Drach.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besucher
  • Experimente
  • Mikroskope
  • Rätsel
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.