16. April 2019, 19:06 Uhr

Protest gegen Enteignungen

16. April 2019, 19:06 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Die Forderung nach Enteignung von Mietwohnungen und die Erdgasumstellung waren Thema bei der Mitgliederversammlung des Vereins »Haus & Grund« im Hotel Rosenau. Der Vorsitzende Norbert Witzel sagte, die Verbandsarbeit sei »angesichts zunehmender unsäglicher Angriffe auf das private Eigentum und private Vermieter, die den Großteil der Mietwohnungen stellen und selten die Mieten erhöhen, öffentlich gefordert«. Die Forderungen von Politikern und Initiativen nach Enteignung stellten einen massiven Angriff auf die Freiheit und die soziale Marktwirtschaft dar. »Das muss massive Gegenwehr erzeugen«, sagte Witzel.

Die von den Stadtwerken organisierte Erdgasumstellung sei alles andere als zufriedenstellend verlaufen. Witzel: »In Einzelfällen wäre eine bessere Unterstützung durch die Stadtwerke zu erwarten gewesen. Langjährige Gasbezieher, auch ältere Mitbürger, allein im Regen stehen zu lassen, erscheint zumindest unprofessionell.«

Dem Verein »Haus & Grund« gehören über 600 Mitglieder an, »mit steigender Tendenz«, wie Witzel sagte. Kassenwartin Sabine Stumpf berichtete von gesunden Finanzen. Die Kassenprüferinnen Ingrid Philipp und Gabriele Melzer bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Ebenso einstimmig wurde Richard Daus in den Vorstand gewählt, in dem er sich künftig der Mitgliederbestandsverwaltung widmet.

Nach dem Bericht des Vorsitzenden sind die Mitgliederberatung und der Service die wesentlichen Tätigkeitsfelder des Vorstands. Die Sprechstunde mittwochs von 18 bis 20 Uhr in der Geschäftsstelle werde sehr gut frequentiert. Es kommen alle Fälle des Vermieterlebens vor: Angefangen vom Erwerb einer Immobilie, der Mieterauswahl, Mietvertragsgestaltung, Hausverwaltung mit Handwerkerauswahl, Abwicklung schwieriger Fälle, WEG-Fragen, Vorsorge durch Vollmachten, Erbauseinandersetzung, Verkauf. Der Vorsitzende berät jeden ersten Mittwoch im Monat von 9 bis 11 Uhr. Eine kostenfreie Erstberatung wird in der Kanzlei des Vereinsanwalts Marc Philipp angeboten. Die werktägliche Erreichbarkeit für Formularanforderungen, Bonitätsauskünfte und einfache Fragen werden durch Service-Prinzip von Stefan Bayer über die Telefonnummer des Vereins gesichert.

Vereinsfahrt nach Unterfranken

Witzel erinnerte auch an einen Vortrag von Rechtsanwalt Philipp zum neuen Mietvertrag, die Vereinsfahrt zum Dachsteinproduzenten Braas sowie nach Aschaffenburg und im Oktober der auf große Resonanz gestoßene Vortrag von Rechtsanwalt Becker über »Vermögensvorsorge von Immobilieneigentümern«. Am 20. September wird eine Fliesenproduktion in Klingenberg besichtigt, es folgt eine Stadtführung in Miltenberg, der Abschluss findet im »Eder Keller« in Großostheim statt; es sind noch Plätze frei.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos