11. Juni 2019, 05:00 Uhr

Kontrollen auf der A 45

Polizei stoppt gefährliche Gefahrguttransporter

Wetteraukreis (pob). Bei Kontrollen auf der Autobahn A 45 zwischen Münzenberg und Wölfersheim hat die Polizei 17 Lkw kurzzeitig oder komplett aus dem Verkehr gezogen.
11. Juni 2019, 05:00 Uhr
Aus allen Nähten platzt dieser mit Altkleidersäcken beladene Laster. (Fotos: Polizei)

Die Polizei kontrollierte in derNacht zum Freitag zwischen 18 und 2 Uhr auf dem Parkplatz »Stauferburg« insgesamt 25 Fahrzeuge. Acht Brummifahrer mussten Zwangspausen einlegen. Erst als sie an ihren Fahrzeugen nachgebessert oder umgeladen hatten, durften sie ihre Tour fortsetzen. Ein Abfalltransport mit Bimssand musste stehen bleiben, da zwei Reifen des Aufliegers beschädigt waren. Der Spediteur aus Bayern schickte Mitarbeiter mit neuen Reifen los, ließ die Pneus vor Ort wechseln. Mehrere Gefahrguttransporter mussten an ihrer Ladungssicherung nachbessern. In zwei Fällen mussten die Spediteure Ersatzfahrzeuge schicken, um die Ladung teilweise umzuladen. Ein mit Altkleidersäcken beladener Auflieger auf dem Weg vom Sauerland nach Rumänien platzte aus allen Nähten. Die Kleidersäcke drückten gegen die ausgebeulte Plane, die Türen des Anhängers ließen sich kaum noch schließen. Die Säcke mussten auf einen anderen Lkw umgeladen werden.

Der digitale Fahrtenschreiber eines Gespanns wies kurz vor der Kontrollstelle eine Maximalgeschwindigkeit von 108 km/h aus. Für den Schnellfahrer werden 95 Euro Bußgeld sowie ein Punkt in Flensburg fällig. Darüber hinaus registrierten die Ordnungshüter mehrere Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten und fertigten zwölf Anzeigen wegen Gefahrgutverstöße.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Autobahnen
  • Polizei
  • Verkehrszentralregister
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.