05. April 2017, 20:18 Uhr

Oscarreifes Jubiläumsjahr

05. April 2017, 20:18 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Der neue Vorstand der Musikabteilung der Sport-Union (v. l.): Nicole Edelmann, Alexander Jerke, Nele Musch, Andreas Hilger, Anita Hartmann, Reiner Bentrup, Heinz Deis. (Foto: nol)

Die Musikabteilung der Sport-Union (SU) Nieder-Florstadt hat kürzlich auf zwei ereignisreiche Jahre zurückgeblickt. 2016 stach dabei besonders hervor, denn die Abteilung konnte ihr 50-jähriges Bestehen feiern.

Zur Hauptversammlung im Bürgerhaus begrüßte Abteilungsleiter Heinz Deis die Mitglieder, Vorstandsmitglieder, die Dirigenten Sascha Mistetzky, Christian Trupp und Alexander Jerke sowie die Vorsitzende des Fördervereins, Johanna Ulrich.

Im Rückblick sprach Deis von zwei erfolgreichen Jahren, in denen die Musiker 18 Auftritte und elf Ständchen spielten. Insbesondere erwähnte er die Schlachtfeste im Saalbau Lux, die Sommer-Motto-Konzerte »Das Beste von Walt Disney« 2015 und »50 Jahre Musikabteilung – 50 Jahre Oscars« 2016 und die beiden Weihnachtskonzerte im Bürgerhaus. Darüber hinaus spielten die Musiker bei der Kirmes in Florstadt und Heegheim auf, ebenso im Marie-Juchacz-Haus. Auch die Geselligkeit kam nicht zu kurz. Im Sommer fuhren die Musiker übers Wochenende nach Prag, und im Winter wanderten sie durch den Florstädter Wald.

Vorsitzender Heinz Deis bestätigt

Auch die Jugendleiterinnen, Daniela Stelz und Nicole Edelmann, konnten Positives von den letzten zwei Jahren berichten. Neben der Mitwirkung an den Sommer- und Weihnachtskonzerten spielte das Jugendorchester unter anderem beim Partnerschaftsverein der Stadt und beim Weihnachtsmarkt. Der Nachwuchs engagierte sich beim Kehr- und Umwelttag und bei den Ferienspielen. Nach vielen erfolgreichen Jahren hatte Christian Trupp den Dirigentenstab an Alexander Jerke übergeben, der seine Feuertaufe beim Weihnachtskonzert mit Bravour bestand.

Für die Kassiererin Konstanze Schwinge verlas Alexander Jerke den Finanzbericht der Jahre 2015 und 2016. Trotz einiger größerer Ausgaben für Instrumente und Noten konnte die Abteilung schwarze Zahlen schreiben. Darüber hinaus wurde im Jubiläumsjahr 2016 eine Spende in Höhe von 1500 Euro an die Kinderkardiologische Ambulanz der Uni-Klinik Frankfurt gezahlt. Der Betrag setzte sich aus jeweils 1 Euro pro verkaufter Konzertkarte sowie privaten Spenden zusammen.

Alle drei Dirigenten freuten sich über eine musikalische Weiterentwicklung der beiden Orchester. Das Jugendorchester wird künftig einen größeren Programmanteil bei den Konzerten übernehmen.

Da Notenwartin Carolin Ruhrmann verhindert war, verlas Anita Hartmann ihren Bericht, in dem das Großprojekt »Erfassen aller vorhandener Musikstücke in digitaler Form« erwähnt wurde. Konkret bedeutet das, dass über 1000 Musikstücke erfasst wurden. Momentan werden die Unterhaltungsmusikmappen neu sortiert, die spätestens zur nächsten Kerb fertig sein sollen.

Nach der Aussprache zu den Berichten wurde der Vorstand entlastet und unter der Wahlleiterin Johanna Ulrich der neue Vorstand bestimmt. Bis auf Jugendleiterin Daniela Stelz, die aus privaten Gründen zurücktrat, wurde der bisherige Vorstand wiedergewählt. Der Vorstand bedankte sich bei Stelz für die geleistete Vorstandsarbeit in den vergangenen 17 Jahren mit einem Blumengesteck. Nachfolgerin ist Nele Musch.

Der neue Vorstand setzt sich nun zusammen aus: Heinz Deis (Abteilungsleiter), Reiner Bentrup (Vize-Abteilungsleiter), Nicole Edelmann und Nele Musch (Jugendleiterinnen), Konstanze Schwinge (Kassiererin), Carolin Ruhrmann (Notenwartin), Alexander Jerke (Inventarwart), Anita Hartmann (Schriftführerin), Andreas Hilger und Holger Wenisch (beide Beisitzer).

Zum Schluss konnte Deis noch drei langjährige Musiker ehren: Andreas Hilger (für 10 Jahre), Alexander Jerke (20) und Reiner Bentrup (40) erhielten die Ehrenurkunde des Hessischen Musikverbands.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos