18. Dezember 2017, 13:00 Uhr

Reiz der Technik

Nina Schäfer mag die Welt der Motoren

Traktoren haben es Nina Schäfer aus Münzenberg angetan. In ihrer Lehre bei der Berstädter Firma Klotz und Noll hat sie es mit komplexen Maschinen zu tun.
18. Dezember 2017, 13:00 Uhr
Einen Sechs-Zylinder-Dieselmotor zu reparieren, ist für Nina Schäfer eine spannende Angelegenheit und ein »Puzzle« mit hunderten Teilen. (Fotos: Sann)

Die Liebe zu großen Maschinen hat sich bei Nina Schäfer aus Münzenberg wahrscheinlich schon im Babyalter entwickelt. Papas Liebling war nämlich bereits Beifahrerin auf dem Traktor, bevor sie laufen lernte. Auf dem elterlichen Bauernhof mit 40 Hektar Ackerfläche am Rande der Wetterau gehören Traktoren zum täglichen Leben – in der Erntezeit auch ein Mähdrescher und andere Maschinen. So oft wie möglich saß Nina bei Papa mit auf den starken Maschinen, lauschte dem Klang der Dieselmotoren.

Während ihrer Schulzeit in der Butzbacher Weidig-Schule absolvierte sie Praktika, lernte dabei Berufsfelder kennen, die ihr nicht zusagten. Anders war das zu Hause in Papas Werkstatt. Dort machte es Nina Schäfer Spaß, dem Vater beim Reparieren zuzuschauen und zu helfen.

 

Biegen, bohren, feilen, schneiden

 

Um das in einer professionellen Werkstatt zu erleben, meldete sie sich zu einem Praktikum in den Sommerferien 2014 bei der Landmaschinenfirma Klotz und Noll in Berstadt an. Nach wenigen Tagen in der Werkstatt war Nina Schäfer klar: »Mechatronikerin wäre der Beruf, den ich mit viel Freude ausüben möchte.«

Nach der Mittleren Reife in Butzbach begann sie im August 2015 ihre Ausbildung zur Land- und Baumaschinen-Mechatronikerin bei Klotz und Noll. Im ersten Lehrjahr besuchte sie die Johann-Philipp-Reis-Schule in Friedberg, im zweiten Lehrjahr fand der Berufsschulunterricht in Alsfeld in der Max-Eyth-Schule statt.

 

hed_nina_161217
Nina Schäfer sucht mit Hilfe des Diagnosecomputers Fehler in den modernen und in der Regel...

 

Zum Ende des zweiten Lehrjahres legte die junge Frau den ersten Teil der Gesellenprüfung ab. Als Gesellenstück musste sie einen Hydraulikrohrhalter nach Vorgaben einer technischen Zeichnung anfertigen. Sehr präzise musste sie dazu ein Metallteil biegen, bohren, feilen und Gewinde schneiden. Für die Maßgenauigkeit ihres Produktes bekam sie vom Prüfer eine gute Note. An der elektrischen Beleuchtungswand analysierte sie Fehler und nahm die Reparatur vor. In einer weiteren Disziplin stellte sie die Ventile eines Motors ein.

 

Komplexe Mess- und Steuertechnik

 

Nach erfolgreichem Prüfungsabschluss ist Nina Schäfer nun im dritten Lehrjahr. Zusätzlich absolvierte sie im Berufsbildungszentrum in Fulda vier überbetriebliche Ausbildungen.

Der Spaß am für Frauen eher ungewöhnlichen Beruf ist in den ersten beiden Lehrjahren von Tag zu Tag größer geworden. In Hessen werden derzeit insgesamt 376 Lehrlinge in diesem Beruf ausgebildet, darunter vier junge Frauen.

Nina Schäfer wird mit immer wieder neuen und vielfältigen technischen Problemen konfrontiert. Dabei werden große Motoren und Getriebe ausgebaut, zerlegt, defekte Komponenten ausgetauscht und dann die vielen Teile wieder zusammengefügt und eingebaut. Neben der mechanischen Seite findet sich heute eine komplexe elektronische Mess- und Steuertechnik in den modernen Maschinen. Mechanische Schäden sieht man häufig mit den Augen. Elektronische Fehler lassen sich in der Regel durch Computerdiagnose analysieren. Insgesamt braucht man sehr viel technischen Verstand und Fantasie, um die abstrakte Elektronik mit den mechanischen und hydraulischen Bauteilen im Zusammenhang zu sehen und zu verstehen. Damit werden hohe Anforderungen an diesen Beruf gestellt.

Während der Erntezeit fährt Nina Schäfer häufig mit Arbeitskollegen direkt zu Landwirten auf den Hof oder auf einen Acker, um dort Maschinen zu reparieren. »Hier entwickeln sich häufig persönliche Beziehungen zu den Kunden, die einen zum Mittagessen und Kaffeetrinken einladen. Aber da macht die Arbeit gleich doppelt soviel Spaß.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Traktoren
  • Wölfersheim-Berstadt
  • Ulrich Sann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos