03. Dezember 2018, 20:26 Uhr

Nikolausmarkt zum zweiten Mal rund um die Stadtkirche

Budenzauber, Kinderlachen und der Duft von heißem Punsch bestimmten am Samstag die Atmosphäre in den Altstadtstraßen rund um die evangelische Stadtkirche von Ober-Rosbach. Hier hatte der Gewerbeverein zum Nikolausmarkt eingeladen, und an den 14 Ständen und Buden machte sich Adventsstimmung breit.
03. Dezember 2018, 20:26 Uhr

Als Bürgermeister Thomas Alber zusammen mit Blütenkönigin Chiara I. und Dr. Monika Trütschel, der Vorsitzenden des Gewerbevereins, die offizielle Eröffnung vornahm, standen die »Sternenfänger« von der Kita »Brüder Grimm« sowie die »Musikalischen Konfettis« vom Kindergarten »Villa Konfetti« bereits erwartungsfroh vor der Bühne, um das Publikum anschließend mit ihrem Gesang erfreuen zu dürfen. Auch die »Trompetenkids«, die Jungbläser des Posaunenchors Rosbach, hatten schon ihre Instrumente parat, um anschließend, von der Bühne aus, weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Und die »TanzKids« der »LollyPops« wärmten sich bereits auf, um vor dem reichlich erschienenen Publikum bei fetziger Musik ihre Beine schwingen zu können.

 
Fotostrecke: Nikolausmarkt in Rosbach 2018

Zuvor jedoch hatten noch die Erwachsenen die Bühne und den Platz davor für sich beansprucht. »Alle Jahre wieder« spielte die Stadtkapelle unter Leitung von Andreas Schaller, und stimmte mit vielen anderen weihnachtlichen Liedern auf das Marktgeschehen ein. »Die Neustrukturierung des Nikolausmarktes kommt offenbar gut an«, lobte Bürgermeister Alber das neue Konzept, das bereits im Vorjahr auf die Beine gestellt und nun erweitert worden war. Statt am historischen Marktplatz rund um den Röhrenbrunnen zu feiern, hat der neue Vereinsvorstand das Geschehen nunmehr zum zweiten Mal in die historischen Altstadtgassen verlagert, wo man ungestört flanieren konnte – sofern die zahlreichen Gäste einen Weg durch die Menge fanden.

Reger Andrang herrschte vor und auf der kleinen Bühne, als der Nikolaus – umringt und begrüßt von einer großen Kinderschar – zusammen mit den Weihnachtswichteln seine Geschenke verteilte. Klaus Kees, der schon am Nachmittag Kutschfahrten für Groß und Klein angeboten hatte, hatte es sich nicht nehmen lassen, den bärtigen Mann mit der roten Kapuze bis zum (einsam auf dem Marktplatz stehenden) Weihnachtsbaum zu bringen, von wo aus der Nikolaus – begleitet von vielen Kindern – bergan stapfte, um Süßigkeiten zu verteilen.

Das Anzünden der ersten Adventskerze am Baumstamm-Adventskranz neben dem Gemeindehaus und ein ökumenischer Gottesdienst mit den Pfarrern Gerrit Boomgaarden (ev. Stadtkirche) und Bernd Weckwerth (kath. Gemeinde St. Michael) rundeten das adventliche Geschehen ab. Der Posaunenchor unter Leitung von Hilmar Koch sorgte für die passende Umrahmung. Als bei Einbruch der Dunkelheit Nieselregen einsetzte, bewährte sich die Umsicht der Veranstalter: Unter den Zelten oder den Vordächern der Buden fanden alle ein trockenes Plätzchen, um den Abend genießen zu können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventsstimmung
  • Düfte
  • Evangelische Kirche
  • Gewerbevereine
  • Ober-Rosbach
  • Punsch
  • Theater
  • Thomas Alber
  • Thomas Alber (Rosbach vor der Höhe)
  • Rosbach
  • Edelgard Halaczinsky
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.