10. April 2018, 12:00 Uhr

Einzigartig

Nicht praktisch, dafür individuell: Leben im Wasserturm

Quadratisch, praktisch, gut. »Das war nie mein Ding«, sagt Helmut Braun. Sein Haus ist außergewöhnlich. Er lebt im früheren Wasserturm in Nieder-Wöllstadt. Auf fünf Ebenen und 145 Quadratmetern.
10. April 2018, 12:00 Uhr
Im vierten Stock des Turms befindet sich das Wohnzimmer. (Foto: Nici Merz)

Donnerstagmorgen, 9.57 Uhr. Helmut Braun hat das Haus noch nicht verlassen und trotzdem schon 248 Stufen zurückgelegt. Das zeigt zumindest das Fitness-Armband an, das er am Handgelenk trägt. »Wer Stufen nicht mag, sollte nicht in einem Turm wohnen«, kommentiert der 77-Jährige. Und ergänzt: »Ich gehe manchmal nur so zum Spaß hoch und runter.«

Fünf Ebenen, 145 Quadratmeter, viele Stufen.

Seit elf Jahren lebt Braun im Wasserturm in Nieder-Wöllstadt. Der Zufall wollte es, dass seine Tochter – sie lebte zu der Zeit in Florstadt – auf der Suche nach einer neuen Bleibe war und auf die Turm-Annonce stieß. »Sie rief mich an und sagte: ›Vater, verkauf deine Butze in Frankfurt‹«, erinnert sich Braun. Nur wenige Tage später besichtigte er das 20 Meter hohe Gebäude im Wartweg. Sofort war es um ihn geschehen. 200 000 Euro zahlte er für den Stahlbetonbau aus den 1920er Jahren, steckte ungezählte Tausende in die Sanierung.

Seine Wäsche macht Braun im Erdgeschoss des Turms. Dort gibt es außerdem eine Garderobe und hinter verschlossener Tür eine Toilette. Eher unscheinbar und dunkel wirkt der 25 Quadratmeter große Raum, in dem auch die Heizung untergebracht ist. Eine Treppe führt hinauf in die Küche. Eine klassische Küchenzeile sucht man dort vergebens. In einem achteckigen Zimmer ist so etwas nicht drin. Stattdessen gibt es Regale. Keine Einzelanfertigungen, aber liebevoll einzeln zusammengekauft und auf dem Rückweg von Spanien – Braun besitzt dort ein Haus – eingesammelt.

Helmut Braun lebt seit elf Jahren im Wasserturm.

Im zweiten Stock hat der gebürtige Nordhesse auf 35 Quadratmetern sein Badezimmer samt begehbarem Kleiderschrank. Dusche, Eckbadewanne, Doppelwaschbecken, alles da. Die Armaturen möchte Braun demnächst erneuern, berichtet er, während er beschwingt die Treppe in den dritten Stock hinaufsteigt. Dort ist das Schlafzimmer des 77-Jährigen. Neben einem Bett gibt es einen Schreibtisch, eine Leseecke und ein kleines Sofa. Gemütlich warm ist es dort, wie auch in den anderen Zimmern des Gebäudes, das laut Braun recht gut gedämmt ist.

Das schönste Zimmer des Hauses liegt im vierten Stock: Acht runde Fenster lassen nicht nur viel Licht ins Wohnzimmer, sondern ermöglichen Braun einen kilometerweiten Blick über Hausdächer und Felder. Damit er zum Hinausschauen nicht auf eine Leiter steigen muss, ließ er den Boden an den Rändern des Raums um 70 Zentimeter anheben, unter dem Parkett ist so zusätzlicher Stauraum entstanden. »Mein Keller«, scherzt er.

Eine Küchenzeile sucht man in der Küche vergeblich.

Aktuell ist der 77-Jährige auf der Suche nach einer neuen Bleibe, in die er mit seiner Tochter und deren Familie einziehen könnte. Einige Besichtigungstermine hat er schon hinter sich, darunter ein Schloss, das weitgehend gefiel, und ein Schloss, das nicht gefiel. Es hatte viel zu wenig Ecken und Kanten, quadratische Räume und keine Stufen. »08 15 interessiert mich nicht«, sagt der gelernte Matrose, der noch immer als Zwangsvollstrecker arbeitet.

Sollte er in nächster Zeit eine geeignete Immobilie finden oder altersbedingt aus dem Wasserturm ausziehen müssen, kommt ein Verkauf des Gebäudes nicht in Frage. »Der Turm bleibt in der Familie«, sagt Braun und zeigt auf das Foto seiner Tochter samt zwei Enkelkindern. Zukunftspläne für den Turm hat Braun bereits gemacht: ihn so herrichten, das er als Ferienhaus genutzt werden kann. Wer vorab einen Blick in den Turm werfen möchte, dem bietet sich im Sommer die Möglichkeit: Am letzten Wochenende im August lädt Braun immer zum Turmfest ein. Richtig öffentlich ist das zwar nicht, doch Braun sagt: »Wer da ist, ist da.«

Schlagworte in diesem Artikel

  • Helmut Braun
  • Individualismus
  • Nieder-Wöllstadt
  • Wassertürme
  • Wöllstadt
  • Laura Kaufmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen