27. August 2018, 05:00 Uhr

Grandioser Auftritt

Neue Philharmonie Frankfurt begeistert in Friedberg

Insgesamt 3000 Zuhörer haben am Wochenende in Friedberg einen besonderen Leckerbissen geboten bekommen. Die Neue Philharmonie Frankfurt hat im Zirkuszelt auf der Seewiese gespielt
27. August 2018, 05:00 Uhr
Ganz großes Kino: Das 15. Crossover-Konzert der Neuen Philharmonie Frankfurt im Zirkuszelt auf der Friedberger Seewiese bietet eine enorme Vielfalt von Richard Wagner bis zur Neuen Deutschen Welle. (Fotos: hau)

High Noon im Zirkuszelt auf der Seewiese: Gebannt halten 1500 Zuhörer die Luft an, als sich zwei Virtuosen auf offener Bühne im wilden Musikritt mit großem Orchester duellieren. Mit fetzigen und lieblichen Harmonien sind sie unterwegs auf den Spuren von Bachs legendärer »Toccata«. Beide gewinnen, die bildschöne Soloviolinistin wie der furiose Gitarrist, und werden vom Publikum frenetisch gefeiert.

Überhaupt brachten Anna-Maria Barth und Ralf Ziegler mit der spannungsgeladenen »Toccare!« aus der Feder von Ludger Vollmer an diesem außerordentlichen Abend im Friedberger Klasse-Klassik-Sommer auf den (Höhe-)Punkt, was seit 15 Jahren beim Kult-Crossover mit der Neuen Philharmonie Frankfurt begeistert: Der grandiose Grenzgang zwischen Rock, Pop und Klassik. Das Thema »Made in Germany« bescherte dem diesjährigen Doppelkonzert am Freitag und am Samstag eine gigantische Spannweite.

 

Gänsehaut bei »Das Boot«

 

Leichtfüßig trugen Orchester und Band, Vokalensemble und Solisten von Richard Wagner, Konzertmarsch, deutschem Lied und Oper über Pop, Rock, Neue Deutsche Welle und Filmmusik bis hin zu Elektronischer Avantgarde. »Love me to the end« des Duos Deine Lakaien gab Klassik-Sommer-Stammsolist Achim Dürr die Gelegenheit, sein Joe-Cocker-artiges Reibeisenorgan tief berührend in Szene zu setzen. Zu den innigsten Gänsehautmomenten zählte sicher Klaus Doldingers Filmmusik zu »Das Boot«.

Mit magischer Grandesse steuerte Dirigent Steven Lloyd Gonzalez sein vor Spielfreude nur so strahlendes Orchester und das Vokalensemble mit dem sprichwörtlichen Namen Spessart Spectacular Four auf diese Momente tiefster Ergriffenheit zu.

 

Sänger Achim Dürr und Gitarrist Ralf Hübner bilden eine musikalische Einheit. (Foto: hau)

 

Gerne gab sich das Zirkuszelt der Achterbahn der musikalischen Gefühle zwischen Dschingis Khans ausgelassenem »Moskau« oder Rio Reisers »König von Deutschland« und dem tragischen »Liebestod« von Tristan und Isolde hin. Hier rissen die stimmgewandten Entertainer Karsten und Simone Stiers zu Freudentänzen hin, dort sang sich Mezzosopranistin Anna Haase unter die Haut, und mittendrin hielt der Dirigent mal sanft wogend und mal streng stringent das Orchester auf seinem brillanten Grenzgang in der Balance.

 

Tote Hosen und die Ärzte

 

Den Rahmen der Kultveranstaltung von Ovag, Stadt Friedberg und Sparkasse Oberhessen gestaltete mit Dr. Ralph Philipp Ziegler, dem künstlerischen Leiter der Neuen Philharmonie Frankfurt, der wohl geistreichste Moderator der Szene. Immer wieder bedachte das Publikum seine höchst amüsante Symbiose aus Anekdote und Information mit Szenenapplaus. Zieglers Anmoderation von Humperdincks »Hänsel und Gretel«, der »wohl schönsten Märchenouvertüre«, ging dem Friedberger Publikum runter wie Öl: »Hessen ist ohnehin ein Märchen, sonst wären die Brüder Grimm nicht hier geboren worden.«

 

Karsten und Simone Stiers überzeugen mit ihren Stimmen. (Foto: hau)

 

Einem Genius wie Ziegler mögen denn auch FC-Bayern-Fans eine Musikauswahl wie die der Bayern-Schelte der Toten Hosen verzeihen, zumal nach Standing Ovations und Deutschlandfähnchen-Schwenken »Westerland« von den Ärzten Wunden heilte und sich beim finalen »Life is life« alle glückselig weinend in den Armen lagen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Welle
  • Friedberg
  • Orchester
  • Richard Wagner
  • Rio Reiser
  • Sparkasse Oberhessen
  • Vokalensembles
  • Friedberg
  • Annette Hausmanns
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos