28. Dezember 2017, 20:11 Uhr

Teurer Westen

Neue Mietobergrenzen im Wetteraukreis festgelegt

28. Dezember 2017, 20:11 Uhr

Wie groß darf eine Wohnung sein und wie viel darf sie kosten? Fragen, die besonders für Menschen von Bedeutung sind, die Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung beziehen. Nun hat der Wetteraukreis neue Mietobergrenzen festgelegt. Sie gelten ab 1. Januar 2018 und sind regional unterschiedlich. So darf in Friedberg eine Wohnung für einen Empfänger von Sozialgeld höchstens 410 Euro kosten, in Kefenrod 310 Euro.

Um die Grenzen für angemessene Mieten beurteilen zu können verlangt das Bundessozialgericht von den Kommunen ein schlüssiges Konzept. Es wird alle zwei Jahre angepasst. Für die Erstellung der Mietobergrenzen wurden von September 2015 bis Juni 2017 15 690 Wohnungen aus fünf Quellen (Tageszeitungen, Wohnungsinserate, Internet, Amt für Bodenmanagement, Daten aus dem Jobcenter) einbezogen.

Die Anwendung der neuen Mietobergrenzen bedeutet für die laufenden Fälle des Jobcenters Mehrkosten in Höhe von rund 463 000 Euro (1,13 Prozent).

Einzelpersonen zahlen mehr

Im Vergleich zu 2016 zeigt sich, dass Wohnungen für eine Person vom Mietpreis her mit durchschnittlich 12 Prozent die größten Steigerungsraten aufweisen. Am teuersten ist Wohnen in Bad Nauheim, Bad Vilbel, Friedberg, Karben, Niddatal, Ober-Mörlen, Rosbach und Wöllstadt, am günstigsten in Gedern, Hirzenhain und Kefenrod. Entsprechend wurden die Mietobergrenzen gezogen. Angemessen ist laut Bundessozialgericht eine Wohnfläche von 50 Quadratmetern für eine Person. Zwei Personen stehen bis zu 60 Quadratmeter oder zwei Wohnräume zu, drei Personen bis zu 75 Quadratmeter oder drei Wohnräume; jeder weiteren Person nach Bedarf maximal zwölf Quadratmeter zusätzlich oder ein weiterer Wohnraum. Küche oder Nebenräume zählen nicht zur Wohnfläche.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Arbeitslosengeld
  • Bundessozialgericht
  • Sozialgeld
  • Wohnbereiche
  • Wohnfläche
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos