17. März 2017, 20:20 Uhr

Sitzung der Stadtverordneten

Neubaugebiete, B-Pläne und Live-Tracking der Stadtbusse

17. März 2017, 20:20 Uhr
pegelow_holger_pe
Von Holger Pegelow

Bei der Ausweisung von künftigen Baugebieten soll die Stadt den Verbrauch landwirtschaftlicher Flächen möglichst gering halten. Das fordert die CDU in einem Antrag zur nächsten Stadtverordnetensitzung, die am Donnerstag, 23. März, um 20 Uhr im Bürgerzentrum stattfindet. Die SPD beantragt die Einrichtung eines städtischen Jugendparlaments, während die CDU prüfen lassen will, ob ein sogenanntes Live-Tracking eine Option für die städtischen Buslinien sein könnte. Dabei handelt es sich um eine Echtzeitverfolgung der Busse per Internet, sodass Passagiere per Smartphone Verspätungen einkalkulieren können, was etwa die Wartezeit an Haltestellen verkürzen würde.

Die Linke beantragt, dass bei Schaffung oder Streichung von Stellen der Personalrat zu Beginn einer Stadtverordnetendebatte eine Stellungnahme abgeben soll. Außerdem wollen die Linken mehr Licht am Niddaradweg. Die weitere Tagesordnung enthält wieder divserse Bebauungspläne, so unter anderem zur Grundschule Kloppenheim, zur Erweiterung von »ClimAir« in Okarben, zum Neubaugebiet Am Kalkofen, zum Bereich Frankfurter Straße/Sauerborn sowie Alte Straße/Höhenweg.

Den Auftakt der Sitzungswoche macht der Ausschuss für Jugend, Soziales und Kultur am Dienstag, 21. März, um 19 Uhr, und eine Stunde später tagt der Ausschuss für Stadtplanung und Infrastruktur, beide Sitzungen finden im Clubraum I des Bürgerzentrums statt. Der Haupt- und Finanznausschuss tritt am Mittwoch, 22. März, um 19.30 Uhr am selben Ort zusammen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos