13. August 2018, 19:13 Uhr

Zwei Bewerber

Morgen: Kreistag wählt Zweiten Kreisbeigeordneten

13. August 2018, 19:13 Uhr
M. Walther

Der Kreistag wählt am Mittwoch einen zweiten hauptamtlichen Kreisbeigeordneten. Die Koalition will den Niddaer CDU-Politiker Matthias Walther ins Amt heben. Die Ernennung soll ebenfalls während der Sitzung erfolgen, die um 15 Uhr im Plenarsaal des Kreishauses in Friedberg beginnt.

Die Union hat laut Koalitionsvertrag das Vorschlagsrecht für den Posten. Als Alternative (und als Protestvorschlag) steht Thomas Zebunke von den Grünen parat. Die Oppositionsparteien hatten sich gegen einen zweiten Hauptamtlichen in der Kreisregierung um Landrat Jan Weckler (CDU) und die Erste Kreisbeigeordnete Stephanie Becker-Bösch (SPD) ausgesprochen. Der Posten sei unnötig und teuer.

Thema ist auch die EU-Datenschutzgrundverordnung. Die Große Koalition will ehrenamtliche Vereinsvorstände bei der Umsetzung unterstützen. Die Linke/Piraten-Fraktion will Sozialhilfeempfängern die Mittel für die Erstausstattung einer Wohnung erhöhen und die Einführung einer Sozialchipkarte prüfen lassen. Die Grünen kritisieren Heizungserneuerungen an Wetterauer Schulen und fordern, dass die AG Nahmobilität ihrer Ziele im Ausschuss vorstellen darf. (Foto: pm)

Schlagworte in diesem Artikel

  • CDU
  • Große Koalition
  • Jan Weckler
  • Kreistage
  • Politiker der CDU
  • SPD
  • Sitzungen
  • Stephanie Becker-Bösch
  • Wetteraukreis
  • David Heßler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen