01. Juni 2017, 13:00 Uhr

Pfingsten

Mittelaltermarkt an der Münzenburg startet

Am Samstag beginnt das 16. mittelalterliche Pfingst-Spektakulum zu Füßen der ehrwürdigen Burgruine zu Münzenberg.
01. Juni 2017, 13:00 Uhr

Mehr als 80 Verkaufs – und Essensstände mit Händlern aus dem In- und Ausland laden zum Bummeln ein und verbreiten mittelalterlichen Flair ein. Dazu tragen auch zahlreiche Musiker, eine litauische Tanztruppe, Magier, Feuergaukler, Geschichtenerzähler sowie eine Modenschau mit Akteuren in authentischer Gewandung bei – und natürlich die mehr als 80 Gruppen, die vor der Burg ihre Zelte aufschlagen. Das Lager darf besucht werden. Für die kleinen Besucher stehen ein mit Muskelkraft betriebenes Karussell, ein mittelalterlicher Bauernhof mit Schmiede, die beliebte Strohburg und – dieses Jahr erstmals dabei – ein Ziegengespann zur Verfügung.

Höhepunkt sind die Schwertkämpfe: Bei den Einzel- und Mannschafts-Turnieren messen sich Kämpfer aus ganz Deutschland im ritterlichen Wettstreit. Abgerundet wird das Programm durch zwei am Samstag und am Montag stattfindende Turniere im Langbogenschießen. Der Markt beginnt am Samstag und Sonntag um jeweils 11 Uhr. Gegen 23 Uhr wird (im übertragenen Sinne) die Zugbrücke hochgezogen. Am Pfingstmontag ist bereits um 19 Uhr Marktende, teilt der Veranstalter, die Freie Ritterschaft zu Münzenberg, mit. Eintritt: 6 Euro (erm. 4 Euro, Familien 18 Euro). (pm/Archivfoto: sda)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Burgruinen
  • Füße
  • Mittelalterfeste und Mittelaltermärkte
  • Pfingsten
  • Münzenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos