Wetterau

Maria Azova und Adi Bar gestalten Kammerkonzert

Das Duo Maria Azova und Adi Bar werden das nächste Konzert der Kammerkonzert-Reihe am Sonntag, 18. März, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Wilhelmskirche gestalten. »Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an«. Dieser Ausspruch des großen Dichters E.T.A. Hoffmann kann als Leitspruch über dieser Sammlung kleiner klingender Juwelen stehen – Hoffmann war selbst auch Komponist, desto wahrer und kompetenter sind seine Worte. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schubert, Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Claude Debussy, Edward Elgar oder Camille Saint-Saëns. Maria Azova ist Preisträgerin mehrerer internationaler Violinenwettbewerben Adi Bar ist sowohl als Pianist als auch als Dirigent international tätig.
16. März 2018, 20:21 Uhr
Redaktion

Das Duo Maria Azova und Adi Bar werden das nächste Konzert der Kammerkonzert-Reihe am Sonntag, 18. März, um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum der Wilhelmskirche gestalten. »Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an«. Dieser Ausspruch des großen Dichters E.T.A. Hoffmann kann als Leitspruch über dieser Sammlung kleiner klingender Juwelen stehen – Hoffmann war selbst auch Komponist, desto wahrer und kompetenter sind seine Worte. Auf dem Programm stehen Werke von Franz Schubert, Pjotr Iljitsch Tschaikowsky, Claude Debussy, Edward Elgar oder Camille Saint-Saëns. Maria Azova ist Preisträgerin mehrerer internationaler Violinenwettbewerben Adi Bar ist sowohl als Pianist als auch als Dirigent international tätig.

Eintrittskarten gibt es bei der Tourist Information unter www.bad-nauheim.de oder an der Abendkasse.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Maria-Azova-und-Adi-Bar-gestalten-Kammerkonzert;art472,404724

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung