27. Oktober 2019, 19:56 Uhr

Mahnmal für Holocaust-Opfer

27. Oktober 2019, 19:56 Uhr
Der dreidimensionale Davidstern soll aus Beton gegossen werden - hier der Entwurf.

Beim »Kesselwurscht«-Abend des Geschichtsvereins Niddatal hat Jo Pollack seinen Entwurf eines Denkmals für die Holocaust-Opfer aus Niddatal gezeigt. In der Ausführung stellt sich der Künstler eine meterhohe Skulptur aus Beton vor, die auf einem Sockel steht. Pollacks dreidimensionaler Entwurf ist einem Davidstern nachempfunden. Eine Ecke fehlt ihm allerdings. Jo Pollack erklärt: »Ich möchte mit dem Fehlen eines Elements auf den Verlust und auf die Vernichtung der Juden aus Niddatal hinweisen.«

Pollack erläuterte, dass als Standort des Monuments der Platz vor der Synagoge in Assenheim denkbar wäre. Als Material könne man statt des Betons auch verschiedenfarbige Steine verwenden, wenn das notwendige Geld vorhanden sei.

Beim Treffen des Geschichtsvereins wies Vorsitzender Adrian Weber auch auf eine aktuelle Diskussion hin. Noch stünde die Entscheidung aus, ob statt einem Denkmal für Niddatals ermordete oder vertriebene Juden, lieber ein Denkmal für alle Opfer der Gewaltherrschaft zu schaffen sei. Weiter beschrieb Thomas Lummitsch auf Anfrage die Recherchen des Geschichtsvereins zu der Geschichte von Opfern der Nazidiktatur. Das oberhessische Landjudentum sei bereits vor der Machtübernahme stark durch Abwanderung zurückgegangen. Wer konnte, sei in der Bedrohung geflohen. Zurückgeblieben seien die Armen.

Lummitsch regte an, Pollack möge an seinem möglichen Denkmal eine kurze Erklärung dazu anbringen.

Gegen Ende des Treffens stellte Heinz Fink noch sein neues Buch »Kaichener Geschichte(n)« vor. Darin geht es um seine Häuserforschung in Kaichen. Das Buch sei bei ihm zu erwerben, weitere Informationen dazu will der Verein bald bekanntgeben. (Fotos: udo)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beton
  • Geschichtsvereine
  • Holocaust-Opfer
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Mahnmale
  • Skulpturen
  • Sockel
  • Niddatal-Bönstadt
  • Udo Dickenberger
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.