10. Oktober 2018, 19:02 Uhr

Lustig, witzig, gut und nass

10. Oktober 2018, 19:02 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Alle Schüler, Lehrkräfte, Fachkräfte, Schulbegleiter und FSJler haben Spaß im Taunuswunderland. (Foto: pv)

Die Wartbergschule in Friedberg hatte in der letzten Augustwoche bei strahlendem Sonnenschein etwas ganz Besonderes mit ihren Schülern vor. Mit drei großen Bussen der Firma Launhardt und drei Bussen zur Rollstuhlbeförderung der Firma Wolff fuhr die gesamte Schülerschaft mit allen Lehrkräften, pädagogischen Fachkräften, Schulbegleitern und FSJlern in den Freizeitpark Taunuswunderland in Schlangenbad. Möglich war dieser Ausflug durch eine großzügige Spende der Drogeriemärkte des Drogeriekonzerns »dm« in Friedberg und Bad Nauheim aus dem Erlös des »Black Friday« im vergangenen Jahr. Über 2200 Euro waren zusammengekommen. Zusätzlich beteiligte sich die Firma Wolff, die auch regelmäßig Schüler der Wartbergschule transportiert, an den Kosten für die Busfahrt.

Die Schülervertretung der Wartbergschule, einer Förderschule mit dem Schwerpunkt geistige und körperliche Entwicklung, hatte gemeinsam mit der Schulleitung und der Schülerschaft diesen Ausflug geplant. Dazu wurde demokratisch über verschiedene Ausflugsziele in den Klassen abgestimmt. Den Zuschlag bekam dann eindeutig der Besuch des Freizeitparks.

Nach einer einstündigen Fahrt kamen alle gut gelaunt in Schlangenbad an. Auf dem Weg zum Eingang wurde noch schnell ein Gruppenfoto geschossen. Schnell wurde der Eingang passiert und der Freizeitpark erkundet. Die Kinder und Jugendlichen zwischen fünf und 18 Jahren hatten viel Spaß an den unterschiedlichsten Fahrgeschäften.

Action für Groß und Klein

Besonders begeistert waren die Großen von der Achterbahn, dem Autoscooter und der Wildwasserbahn. Aber auch die Kleinen konnten sich an der Schiffschaukel, der Mini-Wasserbahn und im Dino-Park erfreuen. Autoscooter, Trampoline, Hexenstuhl, Knall und Fall und das Spukhaus waren weitere Highlights im Park. Im Spukhaus in der Hexenschaukel haben sich sogar die Wände gedreht. Die Schüler waren traurig, dass es keine Geisterbahn gab. Die Rutschen waren sehr schnell. Es gab Papageien, Pferde, Hühner, Enten und Schafe zu sehen.

Nach einer Mittagspause blieb noch etwas Zeit für einen Spaziergang durch den Park. Auch die Lehrer, sozialpädagogischen Mitarbeiterinnen und Schulbegleiter haben die Karussells und Fahrgeschäfte ausprobiert. Das Wetter war gut, die Wespen waren überall und besonders nervig.

Mit den Bussen ging es gegen 14 Uhr zurück Richtung Schule. Nach einem aufregenden Tag kamen die Kinder und Jugendlichen am Nachmittag glücklich wieder in der Schule an. Die Wartbergschule bedankt sich bei den Drogeriemärkten »dm« in Friedberg und Bad Nauheim mit dem begeisterten Kommentar der Schüler: »Der Tag war lustig, witzig, gut und nass!«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos