_3aLOKFBN29-B_105545

Eine gesundheitliche Gefährdung durch eine Dauerbelastung von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft sei nicht nachgewiesen, erklären 107 deutsche Lungenärzte – auch ein Unterzeichner aus Gießen ist darunter. (Foto: dpa)
Bild 1 von 1