05. April 2019, 21:06 Uhr

Limes sichtbar machen

05. April 2019, 21:06 Uhr
So ähnlich soll es bald an der Limesroute aussehen. Im Gegensazu zu diesen Holzstelen bei Erlensee werden die hiesigen Stelen nicht eckig, sondern rund sein. (Foto: prw)

In den kommenden Wochen wird die Regionalpark-Limesroute von Großkrotzenburg im Main-Kinzig-Kreis bis nach Echzell gestaltet. Die rund 40 Kilometer lange Route verbindet die beiden Limesinformationszentren miteinander. »Mit verschiedenen Elementen, zum Beispiel Holzstelen oder Limesfenstern, wollen wir gemeinsam mit dem Main-Kinzig-Kreis den Limes erlebbar und sichtbar machen«, sagt Kreisbeigeordneter Matthias Walther.

Bis Ende 2018 ist im Wetteraukreis der Limesradweg in Altenstadt, Florstadt, Reichelsheim und Echzell neu ausgewiesen und beschildert worden, Teilstrecken wurden neu ausgebaut, Brückenbauwerke erneuert oder ertüchtigt. Bis Ende Mai wird nun der Radwegeverlauf zwischen Großkrotzenburg und Echzell als Regionalparkroute gestaltet.

Von der Grenzanlage der Römer sieht man heute nur noch wenig: entweder nur in kurzen Abschnitten als unscheinbarer Wall im Wald oder als ausgegrabene Fundamentreste von Kastellmauern oder Wachtürmen. Das Konzept eines Kasseler Landschaftsarchitekturbüros sieht vor, den historischen Verlauf in der Landschaft wieder sichtbar zu machen. Dazu werden weiß gestrichene Holzstelen errichtet, in den Waldgebieten werden Altbäume, überwiegend Rotbuchen, im Stammbereich bis zu einer Höhe von 3,50 Meter weiß angestrichen.

Als weiteres Gestaltungselement werden einzelne Baumreihen gepflanzt. In jedem der beiden Landkreise werden zudem vier »Limesfenster« installiert. Dadurch kann der historische Limesverlauf in der Landschaft fokussiert und visualisiert werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Kreisbeigeordnete
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen