24. Mai 2019, 20:12 Uhr

Lieder zum Wohlfühlen

24. Mai 2019, 20:12 Uhr
Die »Voices« der Eintracht sorgen für gute Stimmung im Rodheimer Bürgerhaus. (Foto: Joachim Beuck)

»Feeling good, fühlen Sie sich wohl, genießen Sie dieses Konzert!« Mit diesen Worten begrüßte Björn Nolting, Chorleiter der Eintracht, die zahlreichen Zuhörer im Bürgerhaus. Den Konzertbeginn gestalteten die »Goldkehlchen«, begleitet von Dirigentin Rosalie Langsstrof auf dem Flügel und mit Gitarre. Mit dem Beatles-Klassiker »Let it be« und dem Song »Riesen-Glück« aus dem Maffay-Musical »Tabaluga« wussten die »großen Goldkehlchen« zu gefallen. Beim Refrain des kindgerecht umgetexteten Songs »Morgen« von Johannes Oerding sang das Publikum begeistert mit. Langer Beifall begleitete den Auftritt der Nachwuchsformationen.

Nahezu 80 singbegeisterte Frauen und Männer, die sich eigens für dieses Konzert in einem Mitsingprojekt vorbereitet hatten, füllten dann die Bühne - eine gelungene Gänsehaut-Premiere im Bürgerhaus. »Ke Nna Yo Morena«, ein traditionelles Lied aus Afrika, sollte das Publikum zu den Wurzeln der heutigen Popmusik führen; rhythmisch unterstützt von Benni Muhle mit seiner Djembe. Passend dazu sang der Männerchor den Spiritual »Soon ah will be done«. Die Beatles und die Beach Boys waren dann Paten der beiden nachfolgenden Songs »Michelle« und »Barbara Ann«.

Nach der Pause animierte Chorleiter Nolting mit einem Ulk-Lied alle zum Mitsingen. Im anschließenden ruhigeren Teil standen Balladen von Charles Chaplin, James Taylor und den Wise Guys auf dem Programm, abwechselnd vorgetragen von den »Voices« und dem Männerchor. Das fetzige »Just sing it« (Motto des letztjährigen Frühjahrskonzertes) schloss diesen Programmteil ab.

Danach wurde es groovig: Es folgte der Motto-Song des Konzertes »Feeling good«, bekannt in einer aktuellen Fassung von Michael Buble. Die romantische Ballade »You raise me up« war durch die gefühlvolle Begleitung von Bernadette Topp auf ihrer Tin Wistle ein besonderer Hörgenuss. Den Solopart in »Happy« übernahm Voices-Sängerin Mareen Oellbrunner. Mit »It’s raining men« folgte ein weiterer Song aus der Kategorie »New Sounds«.

Zum Finale versammelte sich geballte Sängerpower auf der Bühne: Der Projektchor intonierte mit »Walking on Sunshine« und »Eye of the Tiger« die Schlussnummern. Insbesondere beim letzteren Rocksong liefen Nolting am Flügel und Marcell Schmitz am Schlagzeug mit fetzigen Beat-Rhythmen zur Höchstform auf. Eintracht-Vorsitzender Sebastian Räuber bedankte sich beim Publikum, dem Technikpersonal sowie bei den Ehrengästen, Bürgermeister Steffen Maar mit Gattin, Stadtverordnetenvorsteherin Regina Karehnke, Blütenkönigen Franziska I. sowie beim Geschäftsführer des Sängerkreises Friedberg, Hartmut Jegodzinski. Einen besonderen Applaus gab es für Chorleiter Nolting, der mit großem Einsatz und Bravour das Konzert auf die Bühne gebracht hatte.

Während einer Einsingpause hatten die Sänger Erika und Adolf Ulherr mit einem Ständchen anlässlich ihrer diamantenen Hochzeit überrascht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beach Boys
  • Charles Chaplin
  • Dirigenten
  • Gitarre
  • James Taylor
  • Michael Bublé
  • Publikum
  • The Beatles
  • Wise Guys
  • Rosbach-Rodheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.