29. August 2019, 20:17 Uhr

»Liebe« und »Herz« installiert

29. August 2019, 20:17 Uhr
Bunte Herzen mit Fotos von allen 30 Konfirmanden und deren ganz persönlichen Wünschen schmücken die Assenheimer Kirche. (Foto: pm)

»Wir sind Wunderkinder« - das war das Motto des Familiengottesdienstes am Sonntag in der evangelischen Kirche. Im Mittelpunkt standen die neuen Konfirmanden der Gemeinde, die sich während einer Freizeit in der Jugendherberge Wetzlar Gedanken darüber machen sollten, was ihnen wichtig im Leben ist.

Bunte Herzen mit Fotos von allen 30 Konfirmanden und deren ganz persönlichen Wünschen schmückten die Kirche. In einer kleinen Aufführung »bestellten« sie ihre Herzenswünsche bei einem Engel. Doch dieser konnte ihnen nicht die Früchte verkaufen, sondern nur den Samen. In einem zweiten Stück zeigten die Konfirmanden die besonderen Anforderungen, die die Installation der App »Liebe« erforderte. Sie war mit der App »Geiz ist geil« nicht kompatibel. Als Unterstützung musste auch »Herz« installiert werden.

Pfarrerin Rita Mick-Solle gab den Konfirmanden Luthers Worte »Gott ist ein glühender Backofen voller Liebe, der da reichet von der Erde bis an den Himmel« mit auf den Weg durch die Konfirmandenzeit. Die jungen Menschen sollten erfahren, was das für ein Gott sei, und erkennen, was wirklich zähle. Doch sie ermahnte sie auch, kritisch zu sein. Nach der Verpflichtung der Konfirmanden/innen mit Handschlag überreichte die Pfarrerin den Jugendlichen ein Schlüsselband mit einem »Brief von Gott« und die Kirchenvorsteherin Etta Wehrße eine Tasche für den Konfirmandenordner.

Für die musikalische Umrahmung sorgten Martina Pungitore an der Orgel, der evangelische Kirchenchor unter der Leitung von Dorothea Grebe sowie Jan Frische mit der Band »The Grooves«. Zur Erinnerung an ökologisch-nachhaltiges Handeln beim Gemeindefest erhielten die Gottesdienstbesucher einen Mehrweg-Trinkhalm aus recycelbarem Material.

Rollrutsche kommt an

Nach dem Gottesdienst begann vor der Kirche das Gemeindefest. Fleißige Helfer standen bereit, um sich um das leibliche Wohl der Gäste zu kümmern. Für die Kinder war ein Spieleparcours aufgebaut; der Hit war die Rollrutsche. Auch ein Quiz hatten die Mitarbeiter des Teams vorbereitet und mittags gab es ein buntes Programm mit Aufführungen des Schulzirkus, der Twirling-Gruppe des Vereins »Humor«, der Seniorentanzgruppe des Turnvereins sowie einer Einsatzübung der Jugendfeuerwehr. Bei himmlischem Wetter und kühlen Getränken flogen die Stunden nur so dahin.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Familiengottesdienste
  • Gott
  • Herz
  • Jugendherbergen
  • Liebe
  • Pfarrer und Pastoren
  • Niddatal-Assenheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.