22. September 2019, 18:26 Uhr

Landfrauen informieren sich über das Leben in Uganda

22. September 2019, 18:26 Uhr
Dauerheim_ines
Von Ines Dauernheim

Uganda ist eines der ärmsten Länder in Afrika. Sophie Weihs aus Florstadt hat als Freiwillige ein Jahr im Baraka African Culture Center mitgearbeitet. Sie berichtet beim nächsten Treffen der Heuchelheimer Landfrauen, am Dienstag, 24. September, 20 Uhr, im Dorftreff Heuchelheim mit Fotos und Erzählungen über das Leben in dem ostafrikanischen Land. Im Center hat sie die Lebensfreude der zum Großteil verwaisten Kinder und Jugendlichen spüren können, auch davon wird sie berichten. Die jungen Menschen leben in dem Center und erlernen dort Tänze, die sie bei Auftritten vorführen. Auch Frauen - und Männer -, die bisher noch keinen Kontakt zu den Landfrauen hatten, sind zu dem Informationsabend herzlich willkommen. Informationen zu den Heuchelheimer Landfrauen gibt es bei Monika Repp, Telefon: 06035/3390.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos