09. April 2019, 20:19 Uhr

Kurz berichtet

09. April 2019, 20:19 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Friedberg

Neue Zar-Sonderführung – Am Ostermontag, 22. April, um 14 Uhr wird Stadtführerin Lilli Werre vom Besuch der Zarenfamilie in Friedberg berichten. Grund des Besuchs war die Kur der Zarin in Bad Nauheim. Eine aufregende Zeit war es, als das ruhige Städtchen, das aus dem Schlaf aufgewacht war, voller Spannung und Neugier den besonderen Besuch begleitete. Über die alltäglichen und außergewöhnlichen Erlebnisse, Eindrücke und Erinnerungen der Mitglieder der Zarenfamilie, der Bediensteten und der Einheimischen wird Lilli Werre während der Führung berichten. Daraus entsteht ein privates Bild der Familie und ihrer Entourage, das man so noch nicht kennt. Treffpunkt ist am Modell der Stadtkirche auf dem Stadtkirchenplatz. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person. Die Führung dauert etwa zwei Stunden. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Außenspiegel abgefahren – Die Polizei in Friedberg sucht Zeugen zu einer Unfallflucht. Am Montag fuhr ein noch Unbekannter in der Straße »Vorstadt zum Garten« zwischen 7.40 und 16.35 den Außenspiegel eines dort geparkten weißen Toyota ab. Der am Wagen entstandene Schaden wird auf 400 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0 60 31/60 10 entgegen.

Erlebnisführung – Am Freitag, 26. April, verwandelt sich ein Teil von Friedberg in Alt-Friedberg zur Zeit kurz nach dem 30-jährigen Krieg. Die Natur- und Kulturführerin und Friedberger Stadtführerin Annette Miksch schlüpft für etwa zwei Stunden in die Rolle einer Handwerker-Ehefrau aus der Zeit vor mehr als 350 Jahren. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Brautportal der Stadtkirche. Der Eintritt kostet sechs Euro, vier Euro für Jugendliche. Um Anmeldung wird unter anmi@natur-kultur-wetterau.de oder 0 60 47/9 77 01 93 gebeten.

Dorfgeschichte im Erzählcafé – Der Geschichtsverein Ockstadt lädt zu seinem Erzählcafé am Sonntag, 14. April, um 15 Uhr im Jugendheim Ockstadt (Waldstraße) ein. Das Thema lautet »Brot, Wurscht un Flaasch – ein Dorf ernährt sich«. Es wird beleuchtet, dass es erstaunlich viele Bäcker und Metzger im Dorf gegeben hat, wo sie ihre Geschäfte hatten und wie sie arbeiteten. Mit alten Bildern und Dokumenten erhält man hier einen interessanten Einblick in die Dorfgeschichte.

Bad Nauheim

Treffen der Postsenioren – Die Postsenioren des Postamts Bad Nauheim treffen sich am Dienstag, 16. April, um 15 Uhr im Bistro am Aesculap zum monatlichem Stammtisch. Alle früheren Kollegen sind eingeladen. (pm)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos