09. August 2018, 19:29 Uhr

Kurz berichtet aus Friedberg

09. August 2018, 19:29 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Roman-Lesung – Die Hospizhilfe Wetterau lädt zur Lesung des Romans »Die Flockenleserin« am Dienstag, 14. August, um 19.30 Uhr bei Betten Decher in der Kaiserstraße 32 ein. Ein Mörder, der nachts kommt, wenn alle schlafen… Ein Kater, der den Tod riecht… Zwölf Menschen, die um ihr Leben fürchten… Willkommen in Haus Holle, einem Hospiz mit zwei Gesichtern. Martin Schnur, musikalisches Multitalent aus der Wetterau, liest aus dem ersten Roman von Mike Powelz »Die Flockenleserin«. Der Eintritt ist frei, eine Spende willkommen.

Augenerkrankungen – Pro Retina Deutschland ist eine Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhauterkrankungen wie beispielsweise Retinitis Pigmentosa oder Makula-Degeneration. Das nächste Treffen der Regionalgruppe Wetterau wird am Samstag, 11. August, in Friedberg stattfinden. Die Themen Ärzte, Augenkliniken, Hilfsmittel, Krankenkassen und Umgang mit der Krankheit geben sicherlich genug Gesprächsstoff. Der Stammtisch findet im Erasmus-Alberus-Haus statt – schräg gegenüber des Bahnhofs. Das Haus ist mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Die Veranstaltung dauert von 14 bis etwa 16.30 Uhr, Gäste sind willkommen.

Burggarten-Führungen – Die nächste Führung durch den Friedberger Burggarten mit Erläuterungen zu Geschichte und Gartenanlage findet am Sonntag, 12. August, von 16 bis 17 Uhr statt. Treffpunkt ist am nördlichen Eingang zum Burggarten (gegenüber des Adolfsturms). Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder einen Euro. Eine Kostümführung mit der »Zarin« durch den Burggarten findet am Sonntag, 19. August, um 16 Uhr statt. Sie dauert etwa eine Stunde. Treffpunkt ist der Adolfsturm. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Der fast zweimonatige Aufenthalt des letzten Zaren Nikolaus II, seiner Frau Alexandra und ihrer fünf Kinder mit zahlreichem Gefolge auf der Friedberger Burg im Sommer 1910 war ein bedeutendes Ereignis in der Geschichte Friedbergs und Bad Nauheims. Gästeführerin Monica Keichel wird, zeitgenössisch gewandet, im Burggarten von den zahlreichen Aktivitäten der letzten Romanows berichten.

Unfallflucht – In der Schnurgasse ist ein Unbekannter am Mittwoch zwischen 8.20 und 17.35 Uhr gegen einen roten Suzuki Alto gefahren, der am Fahrbahnrand geparkt war. Vermutlich hat der Unfallverursacher selbst einen Zettel an dem Suzuki hinterlassen, der aber keinen Hinweis auf seine Person beinhaltet. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 0 60 31/60 10.

Bundeswehr-Karriere – Die Agentur für Arbeit veranstaltet am Montag, 13. August, von 10 bis 17 Uhr in der Leonhardstraße 17 einen Info-Tag der Bundeswehr. Ein Karriereberater der Bundeswehr steht für Informationen, Fragen und zur unverbindlichen Kontaktaufnahme bereit. Die Veranstaltung richtet sich an junge Frauen und Männer ab 17 Jahre. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Infos unter Tel. 0 60 51/48 34 10. (pm)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos