Wetterau

Kulinarik und Kultur im Frankenland

Für vier Tage tauchte der Verein der Köche in die Fränkische Schweiz ein, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Neben den verschiedenen Städten Veitshöchheim, Würzburg, Forchheim und Geiselwind stand auch als Höhepunkt Bamberg auf dem Programm. Der Besuch der hiesigen Sandkerwa (auf Hessisch: Kerb) war ein kultureller Höhepunkt der Reise. Auch kulinarisch war viel Abwechslung geboten. So gab es Drei- und Vier-Gänge-Menüs sowie einen exzellenten Grillabend im Vier-Sterne-Landgasthof, wo keine Wünsche offen blieben. Auch eine ausführliche Weinprobe mitten in den Abstwinder Weinbergen mit anschließender Vesper war als Abschluss eingeplant
02. September 2019, 20:41 Uhr
Redaktion
koe_Köcheverein_030919
Was in Hessen die Kerb ist, heißt im Frankenland Sandkerwa. Nach dem Besuch dieser Veranstaltung machen alle Teilnehmer noch ein gemeinsames Foto. (Foto: pv)

Für vier Tage tauchte der Verein der Köche in die Fränkische Schweiz ein, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Neben den verschiedenen Städten Veitshöchheim, Würzburg, Forchheim und Geiselwind stand auch als Höhepunkt Bamberg auf dem Programm. Der Besuch der hiesigen Sandkerwa (auf Hessisch: Kerb) war ein kultureller Höhepunkt der Reise. Auch kulinarisch war viel Abwechslung geboten. So gab es Drei- und Vier-Gänge-Menüs sowie einen exzellenten Grillabend im Vier-Sterne-Landgasthof, wo keine Wünsche offen blieben. Auch eine ausführliche Weinprobe mitten in den Abstwinder Weinbergen mit anschließender Vesper war als Abschluss eingeplant

Mit Kultur im Kopf und leichter Gewichtszunahme im Körper kehrten die Köche nach einer schönen Fahrt wieder nach Bad Nauheim zurück.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Kulinarik-und-Kultur-im-Frankenland;art472,623761

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung