24. Juli 2018, 18:53 Uhr

Kreis erhält 30 Millionen Euro aus Investitionsprogramm

24. Juli 2018, 18:53 Uhr

Auch in der Parlamentarischen Sommerpause steht die Arbeit des Wetterauer Bundestagsabgeordneten Oswin Veith nicht still. Mit einem 26-seitigen Schreiben informierte der CDU-Politiker jetzt den Kreisausschuss, die Magistrate und Gemeindevorstände der in seinem Wahlkreis gelegenen 17 Kommunen über die Vielzahl der kommunalrelevanten Förderprogramme des Bundes.

Alleine für den Wetteraukreis stünden vom Kommunalinvestitionsprogramm II fast 30 Millionen Euro an Bundesmitteln zur Verfügung, heißt es in der Pressemitteilung. Im August wird der Kreistag über Projekte in Höhe von 27,9 Millionen Euro aus Mitteln des Kommunalinvestitionsprogramms zur Verbesserung der Schulgebäudesituation entscheiden.

Das Arbeitspapier zeigt die Möglichkeiten der Förderung im Rahmen von Bundesprogrammen auf. Darüber hinaus enthält es Hintergrundinformationen zu den einzelnen Förderprogrammen und deren Umsetzung.

Angesichts der Fülle von Fördermöglichkeiten will Veith mit der Übersicht einen Beitrag dazu leisten, dass die Wetterauer Kommunen die zum Teil weniger bekannten Förderangebote des Bundes optimal nutzen können. »So soll den Kommunen der Überblick die Arbeit erleichtern und zum Beantragen der Bundesfördermittel anregen. Wer als Landrat oder Bürgermeister nicht jeden Tag dranbleibt, verliert leicht den Überblick«, sagt Veith, der deshalb mit beiden Büros im Wahlkreis und in Berlin Hilfestellung anbieten will.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Oswin Veith
  • Wahlkreise
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos