19. März 2018, 21:45 Uhr

Zehn Jahre Kinder- und Jugendhaus

Kreativität und viel Einfluss in der »Alten Feuerwache«

Seit zehn Jahren gibt es in Bad Nauheim das städtische Kinder- und Jugendhaus »Alte Feuerwache«. Das wurde ordentlich gefeiert. Erinnert wurde auch an Demos und Vandalismus.
19. März 2018, 21:45 Uhr
Peter Krank (r.) erinnert sich genau an die Anfänge des Kinder- und Jugendhauses »Alte Feuerwache«. Da greift Esra Edel von Juka e.V. gerne auch zum Mikrofon, das ihm Gabriel Becker (l.) und Philipp Vaupel von Radio Bad Nauheim überlassen haben. (Fotos: cor)

Jugendcafé, Konzerte, Lesungen, Kreativangebote oder auch Podiumsdiskussionen – im städtischen Kinder- und Jugendhaus »Alte Feuerwache« in der Johannisstraße 5 werden stets kreative Ideen umgesetzt und neue Projekte auf den Weg gebracht. Am Samstag wurde das zehnjährige Bestehen mit einem umfangreichen Programm für die ganze Familie und mit Konzerten am Abend gefeiert. Seit zehn Jahren lebt das städtische Jugendhaus von Kreativität, und die kommt, wie sollte es anders sein, von der Jugend. »Viele Jugendliche identifizieren sich mit diesem Haus«, sagte Tobias Hoffmann, der Leiter der Alten Feuerwache. Hinter den Angeboten stecke auch großes ehrenamtliches Engagement. Keine Selbstverständlichkeit, wie Hoffmann weiß. Das Team des Hauses sei daher auch stets für die Wünsche und Ideen der Jugend offen. »Ihr Einfluss ist groß, viele Projekte sind auf Initiative der Jugendlichen oder des Jugendbeirats auf den Weg gebracht worden.«

So auch das große Freibad-Event »Sparkling Vibes«, das nach intensiver Planung an den Start ging, oder auch Radio Bad Nauheim. Der Lokalsender hat seinen festen Platz im Haus, berichtete natürlich vom großem Jubiläumstag. Viele weitere Programmpunkte lockten zum runden Geburtstag: Von den E.v.A.-Spiele-Angeboten, Kaffee und Kuchen, Unterkunst-Kreativangeboten (Malen und Basteln, Buttons, Turnbeutel-Gestaltung), über ein Bastelangebot des Kinder- und Jugendbüros und Siebdruck mit Juka e.V. bis hin zum Kickerturnier, zum Karaoke-Wettbewerb, zu einer Lesung mit Andreas Arnold und zu gleich zwei Konzerten am Abend mit DiMari und ALES.

»Auch das Essen am Abend wurde von Jugendlichen gekocht«, erläuterte Hoffmann. »Als wir in der Gruppe angefragt haben, kamen gleich viele Zusagen.« Wichtig seien im Jugendhaus Begegnungen mit Respekt. Angesprochen sind Jugendliche aller Schichten und Altersklassen. Die sind oftmals auch politisch interessiert, daher stehen für 2018 auch Pläne für eine große Podiumsdiskussion zur Landtagswahl oder auch Themen zu den Rechten von Kindern und Frauen auf dem Programm.

Dass in zehn Jahren schon viel im Jugendhaus erreicht worden ist, verdeutlichen auch Zahlen. »Rund 40 000 Besucher, viele Veranstaltungen, 80 Konzerte mit geschätzten 8000 Besuchern, Poetry Slam, Discos, Lesungen gab es bereits«, zählte Erster Stadtrat Peter Krank einen Teil der Aktionen auf. Krank erinnerte sich auch gut an die alten Zeiten, an das Jahr 1984, als er für die Jugendpflege der Stadt gearbeitet hatte. »Das Jugendzentrum am Marktplatz war Treffpunkt der harten Rocker Bad Nauheims.« Unter der Leitung des damaligen Bürgermeisters Bernd Rohde gab es 1986 Überlegungen, da am Marktplatz umgebaut wurde. Pläne für einen neuen Standort – die »Alte Feuerwache« – unter Selbstverwaltung des Stadtjugendrings, entstanden und wurden bis 2002 umgesetzt. 2003 wurde eine neue Nutzungsvereinbarung erarbeitet.

Doch das Haus musste 2006 geschlossen werden. Krank erinnert sich noch gut an die schwierigen Zeiten. »Demos auf der Parkstraße, Vandalismus, das Haus blieb eine ganze Weile geschlossen.« Mit der Jugend wurde verhandelt, Magistratbeschlüsse mussten umgesetzt werden. 2008 eröffnete die »Alte Feuerwache« schließlich unter städtischer Trägerschaft. Seitdem hat sich, nicht zuletzt auch dank des aktiven Jugendbeirats vieles entwickelt und etabliert.

Das sei vor allem auch dem tollen Team mit Tobias Hoffmann an der Spitze zu verdanken. »Ein Ort der gelebten Partizipation«, beschreibt Krank das Haus heute.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jugend
  • Jugendhäuser
  • Kreativität
  • Podiumsdiskussionen
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.