09. September 2019, 19:56 Uhr

Kreativität pflegen und fördern

09. September 2019, 19:56 Uhr
An der Malwand dürfen alle selber kreativ aktiv werden. Die jungen Besucher machen sich bei der Vernissage gleich ans Werk. Das Projekt wird auch weiterhin während der Öffnungszeiten dauerhaft betreut. (Foto: cor)

Zahlreiche große und kleine Besucher sind am Freitag der Einladung zur Vernissage in der Galerie der Trinkkuranlage gefolgt. Erstmals präsentieren sich hier die Kinder der Jugendkunstschule »Kunststück« Bad Nauheim. Für die jungen kreativen Künstler und ihre beeindruckenden Werke gab es viel Lob seitens der Besucher. Bis zum 15. September kann die Ausstellung besucht werden.

80 Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren sind mit ihren Werken in der Ausstellung »Kunststücke« vertreten. Sie alle haben während ihrer Kurse voller Kreativität wundervolle Bilder zu den vier Elementen und ihrer Stadt gestaltet. Dass sie diese nun erstmals in der Galerie der Trinkkuranlage präsentieren können, erfreut nicht nur die Leiterin der Jugendkunstschule, Christine Neurath, sondern auch den Kunstverein, der die Jugendkunstschule eingeladen hat, sowie den Ersten Stadtrat Peter Krank, der seitens der Stadt Bad Nauheim die Eröffnung vornahm. »Ich freue mich außerordentlich, dass der Kunstverein Bad Nauheim nun auch der Jugendkunstschule die Gelegenheit gibt, sich und ihre Werke an diesem Ort vorzustellen«, sagte Peter Krank. »Der angeblich zu geringe Stellenwert von Kunst, insbesondere in der Erziehung der Kinder und Jugendlichen, wird immer wieder beklagt«, wie Krank erklärte. Künstlerische Bildung sei zugleich Herzensbildung, denn Kunst bedeute auch Emotion. »Deshalb ist es gut, dass es neben der Musikschule nun auch seit mehr als 15 Jahren in Bad Nauheim eine Jugendkunstschule gibt.« Eine lobenswerte Initiative, die eine Marktlücke schließe. Kreativität sei ein Talent, das gepflegt und gefördert werden will. »Nur wer sich auch in diesem Bereich erprobt und testet, kann seine mögliche Eignung als Maler oder Bildhauer erkunden.« Das Erlernen, sich in unterschiedlichen Formen auszudrücken, Emotionen auszuleben und den Blick auf die Welt und aufs Detail zu schärfen, in der Jugendkunstschule gewinnen Kinder nebenbei zahlreiche Qualifikationen, die sie im späteren Leben auf vielfältige Weise nutzen können.

Ein wichtiger Baustein

»Und vor allem haben sie Spaß«, so der Erste Stadtrat, der nicht nur dem Kunstverein dankte, sondern auch Christine Neurath und ihrem Team. »Im breit gefächerten Angebot der Stadt für Kinder und Jugendliche sind Sie ein wichtiger Baustein.« Wie sehr die Kinder ihre Kreativität umsetzen, zeigte sich während der Vernissage an der Malwand. Hier dürfen Besucher gerne selbst aktiv werden. Natürlich machten sich die jungen Besucher gleich ans Werk. Das Projekt wird auch weiterhin während der Öffnungszeiten dauerhaft betreut. »Es ist uns allen eine große Freude, euch kennenzulernen und zu begleiten«, meinte Christine Neurath. Ihren Dank sprach die Leiterin der Jugendkunstschule auch ihrem Mann und den Kursleiterinnen aus, ebenso den Eltern, die ihre Kinder vertrauensvoll in die Hände der Jugendkunstschule geben. Ihren besonderen Dank richtete Neurath auch an den Kunstverein Bad Nauheim, insbesondere an Johannes Lenz, der den Stein ins Rollen brachte und an Karin Merchel, die Tür und Tor geöffnet habe.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Besucher
  • Galerien und Ateliers
  • Kreativität
  • Kunstvereine
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Vernissagen
  • Bad Nauheim
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.