Wetterau

Kostümsitzung Assenheim: Alles rund um das Eheleben

Ernste Themen und doch jede Menge Spaß: Gleich mehrere Beiträge in der Kostümsitzung der Assenheimer Karnevalgesellschaft Verein Humor (AKG) befassten sich mit dem Eheleben.
22. Januar 2018, 09:00 Uhr
Udo Dickenberger
Die Erste Garde begeistert bei der Kostümsitzung der KVG in Assenheim. (Foto: udo)

Eine Bläserfanfare eröffnete die Sitzung und Präsident Achim Bohn begrüßte im Bürgerhaussaal das Publikum, dem er beste Unterhaltung in bewegten Zeiten zugleich wünschte und prophezeite. Die erste Garde zeigte ihren Tanz zu heißen Rhythmen und Protokoller Hermann Rau widmete sich den Auswirkungen des Präsidenten Trump auf die Welt und Assenheim, den langen Sondierungsgesprächen in Berlin, den Zuständen im örtlichen Pflegeheim, dem Blitz, der ins Alte Rathaus einschlug, und den wieder aktuellen Debatten rund um den Gollacker.

 

»Star Wars« zu Gast in Assenheim

 

Das »Tanzmariechen« Eileen Hartwig verzauberte das Publikum, während Marc Leon Menk vom Leben als Schüler, der unter inkompetenten Lehrerinnen und dummen Eltern zu leiden hat, berichtete. Die unglaublichsten Dinge seien in der Schule und im Elternhaus zu erleben. Die »Twirling Devils« ließen versiert ihre Stäbe kreisen. Einige Twirlerinnen sind mittlerweile zu den »Majorettes« gewechselt, die mit leuchtenden Stäben arbeiteten und mit Blick auf den neusten Kinofilm im Dezember ihre »Star-Wars«-Show zeigten.

Die Prinzenpaare aus Eichen, Bönstadt und Rosbach bekamen samt ihrer Delegationen Orden überreicht und bedankten sich bei den Gastgebern mit artigen Grußworten. Gunther Kraft empfing die Glückwünsche der Eichener, weil er seit 40 Jahren dem Männerballett angehört. Cheftechniker Albrecht Haas bekam Glückwünsche zum 50. Geburtstag. Hermann Rau sang lustige Lieder rund um das Trinken.

 

 

Ausdruckstanz während der Trauerfeier

 

Ursula und Dieter Dallwitz gestalteten unterdessen Szenen aus dem Eheleben und freuten sich dabei auf eine Beerdigung. »Wenig Geist verwirrt sich nicht«, war die Devise. Ein Glück sei immerhin, dass die Zähne der Großmutter so gut passten. Höhepunkt war ein Ausdruckstanz während der Trauerfeier.

Die Gruppe »Heart to dance« zeigte ihr buntes Clown-Programm. Nach dem Tanz der zweiten Garde zogen Annabell Meisinger, Jennifer Kraft und Katharina Huhn in ihren Beauty Palast, wo beim Frisieren gerade die schönsten Locken verlorengingen. Der Showtanz der ersten Garde brachte schließlich Gladiatorenkämpfe auf die Bühne.

 

 

Faschingshymne zum Ausklang

 

Marcel Heller und Bruno Kirchner entwickelten als älteres Ehepaar Bruno und Elfriede Fellmann ihre Eheprobleme. Dem dankbaren Publikum wurde sexuelle Aufklärung zuteil. Florian Fink riss mit seinem Solotanz das Publikum mit. Die »Borkies« feierten mit einer Männersuche ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum und brachten aus verschiedenen Regionen adrette Exemplare mit, die allerdings niemals allen Ansprüchen genügten. Das Männerballett zog als Piratentruppe durch die Weltmeere und die Wetter. Die Tempowechsel und der Drive begeisterte, sodass die Gäste zunächst die letzte Zugabe forderten und dann gemeinsam die Assenheimer Faschingshymne sangen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Kostuemsitzung-Assenheim-Alles-rund-um-das-Eheleben;art472,378022

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung