23. April 2018, 20:13 Uhr

Kleiner Verein mit vielen Helfern

23. April 2018, 20:13 Uhr
Haben sich viel für das aktuelle Jahr vorgenommen: Die engagierten Männer und Frauen im Kultur- und Carnevalverein Bingenheim. (Foto: pv)

Bei der Jahreshauptversammlung des Kultur- und Carnevalvereins Bingenheim (KCB) zog der Vorstand in seinen Berichten durchweg eine positive Bilanz des Jahres 2017.

Vorsitzender Tobias Stete begrüßte die Mitglieder und dankte den immer wieder zur Verfügung stehenden Helfern für ihren Einsatz und ihre Bereitschaft bei Veranstaltungen Dienste zu übernehmen. Mit nur 263 Mitgliedern und einer breiten Palette an Veranstaltungen sei der KCB auf die vielen freiwilligen Helfer angewiesen. »Alleine für die drei Tage unseres Osterfestes benötigen wir an die 50 Helfer«, verdeutlicht er. Um dies weiter zu ermöglichen müsse der Verein weitere ehrenamtliche Kräfte mobilisieren, die sich gegebenenfalls auch nur projektbezogen einbringen können.

Gemeinsam stark

Die Berichte der Organisationsleiter zeugten im Wesentlichen von den vielen Aktivitäten und den unterschiedlichsten Unternehmungen des Vereins. Vom kürzlichen Osterfest berichtete Monika Stete. Aufgrund des Wetters und der notwendigen Sperrung des Sportplatzes habe das Gelände nur eingeschränkt zur Verfügung gestanden. Auch Monika Stete wies auf die vielen freiwilligen Helfer hin.

»Aus dem Vorstand heraus wird alles organisiert, aber nur gemeinsam mit den Mitgliedern können solche Veranstaltungen auch gestemmt werden.« Jugendleiterin Sabine Lohfink berichtete von der Herausforderung des diesjährigen Jugendtheaters. Nur der Zeitraum zwischen Fasching und Ostern blieb für Kulissenaufbau und Proben auf der Bühne. Auch die Krankheitswelle hätte das Proben der 38 Jugendlichen erschwert.

Dennoch überzeugte das Ensemble bei insgesamt vier öffentlichen und zwei Schulvorstellung. Zusätzlich seien gemeinsame Aktivitäten wie Lasertag und Übernachtungen im Vereinshaus veranstaltet worden. Der Bericht des Kassenwarts (Frank Müller) zeugte von einer soliden Haushaltslage, sodass die Kassenprüfer (Kurt Schwab und Rudolf Nolte) der Versammlung die uneingeschränkte Entlastung des Vorstands vorschlugen. Das Votum erfolgte einstimmig. Neben dem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr gab Tobias Stete noch einen kurzen Ausblick auf das laufende Jahr: Auf dem KCB-Programm 2018 stehen ein Vereinsausflug, die jährlichen Märchenvorstellungen im November und das Nikolausfest. Zudem plane der Vorstand die Anschaffung von Vereinskleidung, um auch auswärts ein einheitliches Bild abzugeben. Zudem zeigte sich Stete erfreut, dass im kommenden Jahr das Jubiläum zum 22-jährigen Bestehen des Vereins anstehe. Für die Feierlichkeiten beginne der Vorstand bereits mit den Planungen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jugendtheater
  • Vereine
  • Echzell-Bingenheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 / 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.