15. Mai 2019, 20:03 Uhr

Klaus Pape bleibt an Spitze

15. Mai 2019, 20:03 Uhr
Die Vereinsmeister (v. l.) Rudi Goll, Horst Werner, Dieter Schulz, Manfred Schulz und Vorsitzender Klaus Pape. (Foto: pm)

Bei der Jahreshauptversammlung des Rassegeflügelzuchtverein (RGZV) hat der Vorsitzende Klaus Pape zahlreiche Mitglieder begrüßt. Zunächst wurde der verstorbenen Mitglieder Emma Schreitz, Karl Heinz Kern und Karl Wilhelm Rosenbecker gedacht. Pape berichtete anschließend über ein ereignisreiches Jahr: An der Zuchtanlage wurden einige Arbeiten durchgeführt, es fanden ein Hähnewettkrähen und eine Jungtierschau statt. Im August fuhren die Mitglieder gemeinsam nach Rotenburg.

500 Tiere bei Ausstellung

Die große Ausstellung am 1. Adventswochenende war mit fast 500 Tieren größer als im Vorjahr. Nach der allgemeinen Rassegeflügelschau folgte die Kreisverbandsjugendschau, die 44. Wetterauer Taubenschau und die Sonderschau der Altenburger Trommeltauben. Es wurde 23-mal die Höchstnote »Vorzüglich« vergeben, und die Züchter errangen 18 Ehrenbänder.

Nach den Jahresberichten der Vorstandsmitglieder wurde der Vorstand gewählt. Folgende Ämter galt es zu besetzen: der Vorsitzende, der Schriftführer, der Ausstellungsleiter, Jugendwart, Zuchtwart, Käfigwart und drei Beisitzer sowie zwei Kassenprüfer. Als erster Vorsitzender und Ausstellungsleiter wurde Klaus Pape im Amt bestätigt. Ebenso bestätigt wurden Schriftführer Horst Ackermann, Jugendwart Bernd Geier und die Beisitzer Hans Ruhrmann und Helmut Walz. Zum neuen Zuchtwart wurde Horst Werner und zum Käfigwart Willi Beringer gewählt. Neuer Beisitzer wurde Jürgen Manike. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Pape, der sein Amt bereits 25 Jahren innehat, bedankte sich bei den Mitglieder für ihr Vertrauen in den Vorstand und die ganzjährige Hilfe. Er erwähnte darüber hinaus, dass der Vorstand seit langer Zeit stabil ist und der zweite Vorsitzende Herbert Hübner seit 1985 im Amt ist und Schriftführer Horst Ackermann seit 40 Jahren.

Bei den Ehrungen der Vereinsmeister kamen gleich zwei Taubenzüchter mit gleicher Punktzahl auf den ersten Platz: Dieter Schulz und Manfred Schulz kamen auf je 1123 Punkte.

Hähnewettkrähen am 30. Juni

Bei der Jugend wurde Jungzüchter Leif Dirksen mit 727 Punkten Jugendvereinsmeister. Bei den Hühnern wurde mit 1008 Punkten Rudi Goll und bei den Zwerghühner mit 1145 Punkten Horst Werner Vereinsmeister.

In diesem Jahr ist für den 30. Juni das Hähnewettkrähen und für den 29. September eine Jungtierschau in der Zuchtanlage des Vereins geplant. Außerdem findet am 10. August ein Ausflug nach Bad Mergentheim statt. Am ersten Adventswochenende ist eine Geflügelschau mit der Kreisschau des Kreisverbandes Wetterau und der Sonderschau der Altenburger Trommeltauben im Bürgerhaus Nieder Florstadt geplant.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventswochenenden
  • Herbert Hübner
  • Karl Heinz
  • Mitglieder
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Florstadt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.