31. Januar 2019, 20:17 Uhr

Kita »Sonnenschein« erhält 300 Euro für Bücher

31. Januar 2019, 20:17 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Die Kinder der Kita »Sonnenschein« freuen sich über ein Bücherpaket. (Foto: pm)

In eine fremde Welt eintauchen, wilde Abenteuer erleben, Gefühle verstehen und Fremdes kennenlernen – all das ist ganz einfach: Man muss nur ein Buch lesen. Damit sich schon die Kleinsten mit Büchern beschäftigen und lernen, welchen Spaß das Lesen machen kann, ist die Bücherei ein wichtiger Bestandteil der integrativen Kindertagesstätte »Sonnenschein« der Behindertenhilfe Wetteraukreis (bhw) in Friedberg.

Die Fachkraft für Sprache, Katja Hollermann, kümmert sich um die Bücher und hat immer viele Ideen für neuen Lesestoff. Zu Weihnachten konnte sie einen Großeinkauf starten, ermöglicht durch eine wiederholte großzügige Spende in Höhe von 300 Euro vom Förderverein der Kita.

Die Kinder freuten sich über Bücher wie »Wie geht’s weiter?« von Andreas Röckener. Es enthält viele kurze Geschichten mit einem offenen Ende, sodass die Kinder mit ihrer eigenen Fantasie die Geschichte selbst beenden können. Zum Philosophieren und Nachdenken regen Bücher wie »Mama, wo ist eigentlich das Gestern hin?« von Maja Bohn oder »Welche Farbe hat ein Kuss?« von Rocio Bonilla an. Auch mehrsprachige Bücher waren dabei – und Bücher zum Thema Inklusion wie »Das Wimmelbuch der Weltreligionen« von Anna Wills und Nora Tomm und »Wie ich Papa die Angst vor Fremden nahm« von Rafik Schami und Ole Könnecke.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos