23. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Kirmes mit Jubiläum

23. Oktober 2018, 21:33 Uhr

Runde Geburtstage gab es in Berstadt in den letzten 21 Monaten reichlich. Ein weiterer wurde am vergangenen Wochenende an vier Tagen begangen. Vom Freitag bis Montag feierte Berstadt mit den Gästen seine Kirmes. Hierbei standen die Kirmesburschen und -mädchen besonders im Fokus. Zum 20. Mal war die Gruppe in der Organisation und im Ablauf aktiv. In diesem Jahr bestand sie aus 27 jungen Personen, die im Vorfeld im Markwald mit Förster Reinhard Käther eine stolze Fichte ausgesucht und anschließend geschmückt hatten.

Am späten Freitagnachmittag zogen die Mädchen und Burschen mit dem Kirmesbaum hinter dem Blasorchester und begleitet von zahlreichen Ortsbewohnern durch die Dorfstraßen Richtung Kirmesplatz an der Mehrzweckhalle. Die Kirchengemeinde überraschte die Zugteilnehmer erstmals mit einem stärkenden Trunk am Kirchberg.

Der 15 Meter hohe Baum war schnell aufgerichtet. An dessen Spitze wehte die Zahl 20 für das Jubiläum der Kirmesburschen und -mädchen. Der anschließende Fassbieranstich durch Bürgermeister Eike See verlief nicht unproblematisch. Dennoch konnten die Vorsitzenden der vier ausrichtenden Vereine und Eike See wenig später den ersten Schluck nehmen. Früh waren Autoskooter, Kinderkarussell sowie die verschiedenen Buden des Schaustellerbetriebs Swoboda aus Frankfurt in Betrieb.

In der Mehrzweckhalle war der erste Abend für die junge Generation reserviert, mit der Unique Partycrew. Ausgelassene Stimmung herrschte am Samstag mit der Party-Band »P.A.C.E.«, die sowohl Schlager als auch Rock und Pop bot. Eine Cocktail-Bar und ein Weinstand mit fränkischem Rebensaft bereicherte das Getränkeangebot.

Am Sonntagvormittag hielt Pfarrerin Kerstin Tennholte im Saal den gut besuchten Kirmes-Gottesdienst, bevor am Nachmittag das Blasorchester des TV 06 zum Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen der Landfrauen aufspielte. Die 27 Kirmesburschen und -mädchen statteten dem Nachbarn Melbach zu deren Kerb einen Besuch ab.

Am abschließenden Montag zogen die Kirmesburschen und -mädchen sowie die »Honorationen« durch die Berstädter Geschäfts- und Kneipenwelt. Der Zug startete am Fachmarkt Isterling und endete in der Mehrzweckhalle zum Frühschoppen. Entsprechend dem allgemeinen Trend war der Besuch zunächst schwach. Im Laufe des Nachmittags füllte sich die Halle aber zum vierten Mal. Zur blendenden Stimmung trug das Duo »Frischbörner Bube« bei, die auch zum Mitmachen anregten. So begeisterte etwa das Kirmesmädchen Johanna Roth im Duett mit dem Lied »Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen« sowie Vanessa Koch aus Wölfersheim. Für besonders Feierfreudige war am Abend die Gaststätte »Zur Brücke« der Ort zum Ausklang einer gelungenen Kirmes.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blasorchester
  • Geburtstage
  • Jubiläen
  • Kirchweih
  • Mehrzweckhallen
  • Wölfersheim-Berstadt
  • Ottwin Storck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos