04. Dezember 2018, 20:26 Uhr

Kirche zeigt sich in neuem Gewand

04. Dezember 2018, 20:26 Uhr

Florstadt–Leidhecken (sl). Sieben Monate war die evangelische Kirche in Leidhecken wegen Renovierungsarbeiten im Inneren geschlossen. Sieben Monate lang ist die Gemeinde für den Gottesdienst ins benachbarte Gemeindehaus ausgewichen. Jetzt, pünktlich zum ersten Advent, konnte der Wiederbezug mit einem kleinen Festgottesdienst gefeiert werden.

Pfarrer Joachim Sylla dankte allen, die an der Renovierung beteiligt waren. In seiner Predigt ging er vor allem auf die Situation der letzten Monate ein. Sein spezieller Dank galt Architektin Maria Jung-Rieß aus Wölfersheim. Gemeinsam mit den Kirchenvorstandsmitgliedern Jürgen Böker und Klaus Dose hatte sie einen Bauausschuss gegründet, der die Bauarbeiten organisierte.

Bereits vor zwei Jahren hatten die ersten Vorarbeiten begonnen. Wie Architektin Jung-Ries ausführte, startete das Unternehmen mit einer intensiven Dachreinigung. Eine anschließende Überprüfung der Elektroinstallation brachte zutage, dass sie komplett erneuert werden musste. Also wurde die Elektroinstallation geplant und eine Kostenschätzung für die gesamte Baumaßnahme erarbeitet, ehe 2017 die kirchenaufsichtliche Baugenehmigung erteilt wurde.

Der Kostenrahmen betrug 88 000 Euro. Im Mai starteten weitere Arbeiten mit der Einhausung der Orgel. Danach wurden die fünf Fenster des Kirchenschiffs restauriert und unter anderem mit neuen Lüftungsflügeln und Fensterbänken ausgestattet. Im Anschluss kümmerten sich die Handwerker um die vier kleineren Fenster auf der westliche Giebelseite, dann folgten umfangreiche Holz- und Zimmerabeiten im Dachbereich mit neuen Podesten, Geländern und Laufstegen. Die Erneuerung der Elektroinstallation im Kirchendach und Kirchenschiff ging einher mit einer neuen Beleuchtung im Kirchendach. Die notwendigen Beiputz- und Anstricharbeiten schlossen sich an, ehe die Baustelle – voll im Zeit- und Budgetplan – auf die Zielgerade einbog.

»Wir wollten spätestens zu Weihnachten wieder in der Kirche unsere Gottesdienste abhalten«, sagte der Vorsitzende des Kirchenvorstands, Jürgen Böker. »Dass es nun sogar schon zum ersten Advent geklappt hat, ist eine glückliche Fügung des Schicksals. Lediglich die Schallluken im Glockenturm müssen noch erneuert werden.«

Letztes Projekt für Jung-Rieß

Architektin Jung-Rieß dankte den beteiligten Firmen: Elektroinstallation Rieß, Holz- und Zimmerarbeiten Mogk, Baudekoration Mogk, der Restauratorin Kunz-Weiß, der Fensterrestaurierung Baumgartel, dem Orgelbauer Bosch und dem Reinigungsunternehmen Altvatter. Für Jung-Rieß war es die letzten Baumaßnahme, die sie begleitete. Sie geht Ende des Jahres in den Ruhestand.

Die Renovierung der Kirche wurde im Anschluss an den Gottesdienst mit einem kleinen Imbiss für die große Schar der neugierigen Gemeindemitglieder im Gemeindehaus gefeiert.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Advent
  • Baumaßnahmen
  • Elektroinstallation
  • Evangelische Kirche
  • Gewänder
  • Leidhecken
  • Florstadt-Leidhecken
  • Stephan Lutz
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos