08. März 2019, 05:00 Uhr

Verhandlungen

Kino-Renaissance in Bad Nauheim?

Seit gut vier Monaten ist das Bad Nauheimer Kino in der Kurstraße 3 geschlossen – daraus könnte ein Dauerzustand werden.
08. März 2019, 05:00 Uhr
Die Suche nach einem neuen Betreiber fürs Bad Nauheimer Kino ist bislang erfolglos geblieben. (Archivfoto: esa)

Anwalt Michael Georg bemüht sich im Auftrag der Hauseigentümerin um eine Nachfolgelösung für das geschlossene Kino in Bad Nauheim, ist bislang aber nicht fündig geworden. »Mit zwei Interessenten werden nicht ganz einfache Gespräche geführt. Etwas Konkretes gibt es nicht«, sagt der Jurist. Klingt nicht gerade zuversichtlich.

Anfang November letzten Jahres wurde das Fantasia-Filmtheater geschlossen, die Betreiberfamilie Lachner musste Insolvenz anmelden. Diese Entwicklung hatte sich bereits 2014 abgezeichnet. Ein Jahr zuvor hatte eine umfangreiche Sanierung und Modernisierung des Kinos begonnen. Geplant war eine Bauzeit von einem Vierteljahr, tatsächlich gingen 20 Monate ins Land.

 

Ausstattung fast nagelneu

Die Kosten erhöhten sich deutlich, hinzukam der enorme Einnahmeausfall. Letztlich wurden 370 000 Euro fällig, 100 000 steuerte die Stadt bei. Von den Folgen dieser Investition erholte sich der Betreiber nicht mehr. Irgendwann wurde die Miete nicht mehr regelmäßig gezahlt. Es folgten eine Räumungsklage und ein vor Gericht ausgetragener Rechtsstreit. Anfang November wurde das Fantasia-Filmtheater nach 25 Jahren geschlossen.

Von dem Geld, das er investiert hat, wird der Ex-Betreiber nichts mehr sehen. Die Ausstattung geht, wie im Mietvertrag vereinbart, ins Eigentum der Hausbesitzerin über. Sie hatte laut ihrem Anwalt eine Miete verlangt, die deutlich unter dem Marktpreis lag. Kinosaal und Foyer sind fast nagelneu, was bei der Suche nach einem Nachfolger helfen sollte. Trotzdem spricht Anwalt Georg von einer »vertrackten Situation«. Die Stadt habe ihm einige Bewerber genannt, die aber kein wirkliches Interesse gezeigt hätten. Letztlich gebe es nur zwei Kandidaten, eine Einigung sei aber nicht absehbar.

 

Kein Riesengeschäft zu machen

»Eigentlich müsste es eine Chance für ein Kino geben, das ist aber eine Frage der Ansprüche und des Konzepts«, sagt Georg. Ein »Riesengeschäft« sei mit einem solchen Kino nicht zu machen – weder von der Vermieterin noch vom Betreiber. Hintergrund: In Deutschland machen sich Kinoketten immer mehr breit. Auch in Friedberg wird ein Neubau mit mehreren Sälen errichtet. Kleine Filmtheater wie in Bad Nauheim haben es immer schwerer.

Eine andere Nutzung der Immobilie ist bislang nicht geplant, zumal dafür riesige Investitionen nötig wären. »Das würde die Eigentümerin nur in Betracht ziehen, wenn es gar keine Perspektive fürs Kino mehr gäbe«, sagt ihr Anwalt. Bürgermeister Klaus Kreß hofft im Interesse der Bürger auf eine Wiederbelebung des Kinos. Verhandlungen seien aber Sache der Eigentümerin.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fantasia-Filmtheater Bad Nauheim
  • Geschäfte
  • Kinosäle
  • Klaus Kreß
  • Marktpreise
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
  • Zwangsräumung und Räumungsklagen
  • Bad Nauheim
  • Bernd Klühs
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.