Wetterau

Kinder und Jugendliche in ihrer Trauer begleiten

Die Johanniter im Regionalverband Rhein-Main suchen für das Trauerprojekt »Lacrima - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche« ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Kinder und Jugendliche bei ihrer Trauerarbeit in regelmäßigen Gruppenstunden begleiten und unterstützen möchten.
19. November 2019, 20:46 Uhr
Redaktion

Die Johanniter im Regionalverband Rhein-Main suchen für das Trauerprojekt »Lacrima - Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche« ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die Kinder und Jugendliche bei ihrer Trauerarbeit in regelmäßigen Gruppenstunden begleiten und unterstützen möchten.

Alle Helfer werden vor der Aufnahme ihrer Tätigkeit als Trauerbegleiter geschult und vorbereitet. Die Gruppenstunden finden dienstags alle zwei Wochen in der Johanniter-Wache in der Schwalheimer Straße 84 in Bad Nauheim statt. Als Voraussetzung für die Tätigkeit als Trauerbegleiter seien vor allem ein großes Herz und gutes Bauchgefühl wichtig, erläutert Projektleiterin Melanie Hinze.

Fragen zum Projekt oder zur Tätigkeit als ehrenamtlicher Trauerbegleiter beantwortet Hinze unter Tel. 0 69/3 66 00 67 00 oder per E-Mail an lacrima.rhein-main@johanniter.de. Weitere Informationen gibt es unter www.lacrima-rhein-main.de.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Kinder-und-Jugendliche-in-ihrer-Trauer-begleiten;art472,646090

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung