29. Mai 2018, 21:28 Uhr

Kickboxen mit Jimbala und der AKD

29. Mai 2018, 21:28 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Mit viel Spannung erwartet und unter großem Getöse hat es begonnen: Unterstützt von der Rektorin, Fr. Schmidt, ist im Rahmen der Ganztagsbetreuung der Musterschule Friedberg für die Kinder der 1. bis 4. Klasse eine Kickbox-AG zunächst als »Schnupperkurs« eingerichtet worden. Die AG beginnt nach den Sommerferien. Organisiert wurde dieser Kurs von Hannes Motsch, Vorstandsmitglied der Kinderfarm Jimbala; finanzielle Hilfe in Höhe von 5 000 Euro für die Anschaffung von Sportgeräten/Ausstattung und einen professionellen Trainer kam von der »Aktion Mensch«.

Für das professionelle Training konnte Toni Tewes von der Akademie der Kampfkünste Friedberg (AKD Friedberg) gewonnen werden.

Der Fokus dieses Angebotes liegt nicht nur im Sport selbst (motorische Entwicklung und körperliche Ertüchtigung), vielmehr soll auch das Erlernen von Sozialkompetenz, Entwicklung von Selbstwertgefühl, Einhaltung von Regeln und diszipliniertes Verhalten vermittelt werden. Im Training und auch im Umgang mit diesem Sport wird daher speziell auf Disziplin geachtet, den Kindern werden die Regeln des Kampfsportes auch außerhalb des Trainings vermittelt. »Bei Regelverstößen erfolgen dann auch umgehend Konsequenzen«, erklärt Hannes Motsch von Jimbala. »Weiterhin werde ich noch ein zusätzliches Outdoortraining auf dem Abenteuerspielplatz der Kinderfarm anbieten. Hier soll die Verbindung von Sport und der freien Natur hergestellt werde. Anschließend kann frei auf dem Platz gespielt werden.« Infos dazu unter www.jimbala.de



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos